• Tschechien » Mähren
  • Slowakei » Hohe Tatra

Hohe Tatra - Naturparadies

Brünn - Donaumetropole Bratislava - Käsmark - Zdiar - Leutschau - Zips - Schloss Austerlitz Niedere Tatra - Weiße Tatra - Slowakisches Paradies - Karpaten - Floßfahrt auf dem Dunajec

04.08. - 09.08.2024 (6 Tage)
  • Busreise
  • Studienreise
ab 790,00 € 6 Tage Doppelzimmer DU/WC Hohe Tatra  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Hohe Tatra - Naturparadies

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 790,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
04.08. - 09.08.2024 (Hohe Tatra 6 Tage)
6 Tage
Doppelzimmer DU/WC Hohe Tatra, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
790,00 €
04.08. - 09.08.2024 (Hohe Tatra 6 Tage)
6 Tage
Einzel-/Doppelzimmer zur Alleinbenutzung DU/WC Hohe Tatra, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
950,00 €

Hohe Tatra - Naturparadies

Brünn - Donaumetropole Bratislava - Käsmark - Zdiar - Leutschau - Zips - Schloss Austerlitz Niedere Tatra - Weiße Tatra - Slowakisches Paradies - Karpaten - Floßfahrt auf dem Dunajec

  • Tschechien » Mähren
  • Slowakei » Hohe Tatra

  • Busreise
  • Studienreise

Die Hohe Tatra ist das höchste Gebirge der Karpaten und bietet alle Naturschönheiten eines Hochgebirges. Der imposante Gipfelwall erhebt sich mit 25 Gipfeln auf dem nur 26 km langen Hauptkamm bis zu einer Höhe von über 2.654 m. Schroffe Felsmassive, Kalksteinwände mit bizarren Türmen, urwüchsige Wälder und hundert romantische Gebirgsseen in den Talkesseln bezaubern den Besucher.

Die Kleine Fatra ist ein 55 Kilometer langes Gebirge im Nordwestteil der Slowakei im Verlauf des Karpatenbogens. Die Große Fatra ein bewaldetes Gebirge in der Mittelslowakei. Sie gehört zum Fatra-Tatra-Gebiet, welches wiederum zu den Inneren Westkarpaten zählt

Im Herzen der Slowakai, zwischen den malerischen Tälern der Flüsse Waag und Gran liegt die Niedere Tatra mit hohen Gletschern, bizarren Kalksteinmassiven, romantsichen Tälern, zauberhaften Bergwiesen und tiefen Wäldern.

Brünn, die Hauptstadt von Mähren ist Industrie-Messe-Stadt und Kultur-Metropole mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten. Die einmalige Holzhausarchitektur in Zdiar, dem typischen Bergdorf der Goralen und die romantische Floßfahrt auf dem Dunajec erwarten Sie!

Die Donaumetropole Pressburg (Bratislava) breitet sich an den Ufern der Donau aus, schmiegt sich im Norden an die Hänge der Kleinen Karpaten und öffnet sich an der Porta Hungarica der Ungarischen Tiefebene. Hier kreuzten sich wichtige europäische Handelsstraßen

1. Tag: Brünn (Brno) (550 km)

Anreise nach Brünn (Brno). Mährens Hauptstadt hat ihren historischen Kern rund um den Krautmarkt herausgeputzt. Führung durch die historische Altstadt mit Altem Rathaus, Krautmarkt, St. Peter- und Paul-Kathedrale. Abendessen - Ü Brünn.

2. Tag: Schloss Austerlitz - Trentschin - Kleine und Große Fatra - Panoramafahrt Hohe Tatra (360 km)

Frühstück. Fahrt zum Schloss Austerlitz, einem der ältesten, Herrschaftssitze in Mähren, bekannt durch die Schlacht von Austerlitz, wo Napoleon 1805 in der Dreikaiserschlacht den österreichischen Kaiser Franz II. und den russischen Zaren Alexander I. besiegte. Besichtigung der Ausstellung über die Dreikaiserschlacht. In Trentschin kann man eine in einen Felsen gemeisselte Inschrift vom Sieg der römischen Legionen unter dem Kaiser Marcus Aurelius über die Markomannen lesen. Weiterfahrt auf landschaftlich eindrucksvoller Strecke durch die herrliche Bergwelt in die Kleine und Große Fatra. Panoramafahrt durch die Hohe Tatra bis nach Horný Smokovec (bedeutet Schöne Aussicht) auf 1.010 m Höhe am Fuße der Schlagendorfer Spitze (Slavkovský Spitze) in der Hohen Tatra gelegen. Fahrt zum Tschirmer See (Strbske Pleso). Spaziergang zum See mit Blick auf die Sprungschanze. Fahrt nach Poprad. Hotelbezug - Orientierungsrundgang - Abendessen - Ü Poprad.

3. Tag: Floßfahrt Dunajec - Käsmark - Weiße Tatra - Zdiar

Frühstück. Fahrt in den Nationalpark Pieniny in dem Sie heute morgen eine besondere Attraktion erwartet: eine romantische Floßfahrt auf dem 10 km langen Canyon des windungsreichen Gebirgs- und Grenzflusses Dunajec. Entlang steil ansteigender bizarrer Kalkfelsen mit Blick auf das Rote Kloster (Cerveny Klastor). Gelegenheit zur Mittagspause in Haligovce in einer Koliba (Sennhütte). Fahrt in die Weiße Tatra mit dem 500 Jahre alten Hauptort Zdiar, einem typischen Bergdorf der Goralen, wie sich die Bergbewohner nennen. Der Ort besticht durch seine einmalige Holzhausarchitektur mit alten Wehrhöfen und bemalten, schindelgedeckten Holzhäusern, die die Lebensweise der Dorfbewohner mit wunderschönen Trachten wiederspiegelt. Fahrt nach Käsmark (Kezmarok), einst Hauptort der “Zipser Sachsen”: mittelalterlicher Stadtplatz unter Denkmalschutz. Die große gotische Burg wurde im 16. Jh. zu einem Renaissanceschloss umgebaut. Besichtigung der Artikularkirche aus Holz (UNESCO Welterbe). Rückfahrt zum Hotel - Abendessen - Ü Poprad.

4. Tag: Slowakisches Paradies - Zipser Burg - Leutschau

Frühstück. Fahrt zum Nationalpark Slowakisches Paradies und in das Gebiet Zips. Eines der bedeutendsten deutschen Siedlungsgebiete im 14. Jh., wo der Ungarnkönig Gejza die Ansiedlung deutscher Kolonisten förderte. Fahrt zur Zipser Burg (UNESCO Welterbe), einer frühslawischen Burganlage mit der Ruine der mittelalterlichen Burg, dem erhalten gebliebenen romanischen Palast und dem Bergfried mit herrlicher Aussicht auf die Zipser Landschaft. Weiterfahrt in die Hauptstadt von Zips und eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte der Slowakei, nach Leutschau (Levoca) (UNESCO Welterbe), der Haupstadt von Zips, eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte der Slowakei. Stadtbesichtigung mit Rathaus im Renaissancestil, dreischiffiger gotischer Jakobskirche mit dem über 18 m höchsten erhaltenen Flügelaltar der Welt und der Marktplatz mit Patrizierhäuser, deren Laubengänge einladen. Fahrt zum Hotel. Abendessen. Ü Poprad.

5. Tag: Pressburg (Bratislava) (330 km)

Frühstück. Fahrt durch die Niedere Tatra nach Neusohl (Banska Bystrica) mit Rundgang über den alten Marktplatz mit prächtigen Patrizierhäusern. Weiterfahrt in die zauberhafte Donaumetropole Pressburg (Bratislava), der slowakischen Hauptstadt. Auf einem Hügel entstand im Mittelalter die heutige Burg, ein eindrucksvoller Bau mit 4 Ecktürmen. Im 18. Jh. war sie repräsentativer Königssitz der Kaiserin Maria Theresia. Stadtrundgang in der wunderschönen restaurierten historischen Altstadt: Gotischer St. Martinsdom, in welchem die ungarischen Könige gekrönt wurden, Rokokohaus “Zum guten Hirten” Rolandbrunnen, Altes Rathaus auf dem Hauptplatz. Von der Burg aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Donauebene und die turmreiche Altstadt. Abendessen - Ü Pressburg (Bratislava)

6. Tag: Heimreise

Heimreise - Rückkehr 19.00 Uhr Nürnberg - 20.00 Uhr Ebs.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • 5 x Ü/Frühstücksbuffet in 3-4-Sterne-Hotels, Zimmer DU/WC
    • 1 x Ü/F in Brünn im Hotel Continental****
    • 3 x Ü/F in Poprad im Hotel SATEL***
    • 1 x Ü/F in Bratislava Hotel Falkensteiner****
  • 5 x Abendessen 3-Gang-Wahl-Menü
  • Stadtführungen Brünn und Bratislava
  • Eintrittspaket im Wert von 50 € pro Person:
  • Austerlitz Ausstellung Dreikaiserschlacht, Kirchen in Käsmark, Goralenmuseum, Zipser Burg, Jakobskirche, Floßfahrt auf dem Dunajec
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen laut Reiseprogramm
  • akademische Reiseleitung ab/bis Prag
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter sprichtüber Mikrofon
  • inkl. Touristensteuer Wert 5 € * Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder!
Unsere Empfehlungen