• Italien » Sardinien

Wandern im Süden Sardiniens

zwischen blühender Macchia - bizarren Felsen - smaragdgrünem Meer4-Sterne-Hotel an der berühmten Flamingobucht

20.04. - 29.04.2024 (10 Tage)
  • Wanderreise
ab 1.449,00 € 10 Tage Doppelzimmer/-kabine DU/WC INNEN Sardinien  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Wandern im Süden Sardiniens

10 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.449,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
20.04. - 29.04.2024 (WANDERN Sardinien 10 Tage)
10 Tage
Doppelzimmer/-kabine DU/WC INNEN Sardinien, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.449,00 €
20.04. - 29.04.2024 (WANDERN Sardinien 10 Tage)
10 Tage
Doppelzimmer/-kabine DU/WC AUSSEN Sardinien, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.474,00 €
20.04. - 29.04.2024 (WANDERN Sardinien 10 Tage)
10 Tage
Einzelzimmer/-kabine DU/WC INNEN Sardinien, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
1.739,00 €

Wandern im Süden Sardiniens

zwischen blühender Macchia - bizarren Felsen - smaragdgrünem Meer4-Sterne-Hotel an der berühmten Flamingobucht

  • Italien » Sardinien

  • Wanderreise

Sardinien begeistert mit smaragdgrünem Meer, versteckten Buchten, feinsandigen Karbikstränden und bunten Städtchen. Im Landesinneren mit wilder Natur, Hirten, Nuraghen Bergdörfern. Im Westen ziehen Wildpferde über die Hochebene. Im Süden fallen Kalkgebirge steil zum Meer ab.

1. Tag: Fähre ab Livorno (900 km)

Anreise nach Livorno. Einschiffung auf ein modernes Fährschiff. 21.00 Uhr Abfahrt. Abendessen und Ü an Bord in 2-Bettkabinen DU/WC.

2. Tag: Olbia - Santa Gilles (270 km)

Frühstück. 7.00 Uhr Ankunft mit der Fähre in Olbia. Tranfer zum Hotel. Nachmittags Wanderung entlang der Flamingobucht vor dem Hotel. Abendessen - Ü Santa Gilles.

3.Tag: Wildpferde und Nuraghen

Gehzeit 2-3 Std. HM 30, leicht

Frühstück. Fahrt zur 550 m hohe Giara di Gesturi, einem 50 km² großen Lavaplateau unter Naturschutz. Wanderung: zwischen wilder Macchia und windgepeitschten Korkeichen. Mit etwas Glück kann man scheue Wildpferde an Wassertümpeln beobachten. Sardisches Picknick. Wanderung zum Megalithbau “Su Nuraxi” (UNESCO Welterbe), der von der rätselhaften Kultur der Nuragher zeugt. Rückfahrt - Abendessen - Ü Santa Gilles.

4.Tag: Entlang der Costa del Sud

Gehzeit 3-4 Std. HM 180, leicht

Frühstück. Die “Costa del Sud” ist ein traumhaft schöner Küstenabschnitt. Unser Wanderweg führt durch üppig blühende Macchia entlang wildromantischer Sandbuchten mit Blick bis zum Capo Spartivento. Wir wandern hinauf zum Leuchtturm und zur Sa Guardia Spitze. Der Ausblick auf die küstennahen Sarazenentürme und die weißen Sandstrände von Chia mit dem türkisblauen Wasser ist grandios. Abendessen - Ü Santa Gilla.

5. Tag: Cagliari - Teufelssattel

Gehzeit 2 Std. HM 140, mittel

Früstück. Altstadtführung in der Inselhauptstadt Cagliari. Wanderung auf den Teufelssattel, der den Golf von Cagliari in zwei große Einbuchtungen teilt. Sanfter Aufstieg bis an den Rand des zum Meer steil abfallenden Kalkgebirges mit eindrucksvollem Rundblick zum weißen Strand Poetto mit tiefblauem Meer, gegenüber das Häusermeer der Stadt Cagliari, im Hintergrund die Gebirgskette der Sette Fratelli. Abendessen - Ü Santa Gilla.

6. Tag: Felsengräber - Grotte

Gehzeit ca. 2 Stunden - HM 100

Frühstück. Wanderung über eine steile Treppe an den oberen Rand eines halbrunden Talkessels, in dem sich eine der größten in Felsen gemeißelten Grabkammern Sardiniens aus der Jungsteinzeit befindet und zu den verstreut liegenden Grabhöhlen. Antipasti in der Trattoria von Rodi. Wanderung zur Tropfsteinhöhle “Is Zuddas” mit Karbonaten aus dem Kambrium und den besonderen Stalaktitformationen aus schneeweißem Alabaster und Aragoniten. Abendessen - Ü Santa Gilla.

7. Tag: Zuckerhut - Bergbau

Gehzeit 2,5 Std. HM 140, mittel, Trittsicherheit erforderlich

Frühstück. Wanderung entlang der eindrucksvollen Steilküste Zuckerhutküste Im Westen des Iglesiente. Nirgendwo sonst auf der Insel leuchtet das Erdreich in solch intensiven Farben und bildet diesen intensiven Kontrast zur blühenden Macchia. Mittagspicknick. Besichtigung im Erzverladehafen Porto Flavio. Weinprobe bei Iglesisas. Abendessen - Ü Santa Gilla.

8. Tag Capo Carbonara

Gehzeit 3 Std., HM 150 m, mittel

Frühstück. Wanderung im äußersten Südosten, den wir über eine eindrucksvolle Panoramastraße erreichen. Wir umrunden auf Sandstraßen, schmalen Pfaden durch dichte Macchia das langgestreckte Kap Carbonara, dessen Name von den Köhlern stammt, die sich im 19. Jh. in dieser einsamen Ecke Sardiniens niederließen, um für die Industrien des Festlandes Holzkohle zu produzieren. Abendessen - Ü Santa Gilla.

9. Tag: Hirtenmittagessen - Einschiffung Olbia

Frühstück. Fahrt ins für seine zahlreichen Wandbilder berühmte Bergdorf Orgosolo. Traditionelles Sardisches Mittagessen bei den Hirten. Genießen Sie typisch sardische Gerichte und erleben Sie sardische Lebensfreude auf einem Bauernhof mit Folklore. Busfahrt zum Hafen bei Olbia - 19.00 Uhr Einschiffung - 20.30 Uhr Abfahrt der Fähre. Abendessen Ü an Bord 2-Bett-Kab. DU/WC.

10. Tag: Heimreise (900 km)

Frühstück. 7.30 Uhr Ankunft Livorno. Heimreise - Rückkehr ca. 20.00 Uhr N - 21.00 Uhr Ebs.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 4/5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • 2 x Ü/F 2-Bett-Innen-Kabinen DU/WC Livorno -Olbia - Livorno
  • 2 x Abendessen an Bord im Selbstbedienungs-Restaurant
  • 7 x Ü/F im 4-Sterne-Hotel Santa Gilla Capotera
  • 7 x Abendessen Menü o. Buffet
  • Sardisches Hirtenmittagessen
  • Mittags-Snacks: Picknick am 3. Tag, Antipasti am 6. Tag
  • Weinprobe am 6. Tag
  • inklusive Eintritte: Megalithbau Su Nuraxi, Felsengräber von Montessu, Tropfsteinhöhle, Erzverladung Porto Flavia
  • Wanderführer vom 2. bis 9. Tag
  • Optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inkl. Touristensteuer und Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte!
Unsere Empfehlungen