• Deutschland » Spreewald

Radeln im Spreewald

Spree- und Gurkenradweg - Fürst-Pückler-Radweg - Oder-Neiße-Radweg Besuch der Fürst-Pückler-Parks in Branitz (mit Gondelfahrt) und Bad Muskau 4-Sterne-Hotel Radisson Blu Cottbus: Buffet-Abendessen und Spreewaldbuffet

15.08. - 19.08.2023 (5 Tage)
  • Radreise
ab 699,00 € 5 Tage Doppelzimmer DU/WC Spreewald  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Radeln im Spreewald

5 Tage
1 möglicher Termin
ab 699,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
15.08. - 19.08.2023 (RAD Radeln im Spreewald 5 Tage)
5 Tage
Doppelzimmer DU/WC Spreewald, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
719,00 € 699,00 €

20€ Frühbucher bis 18.05.

15.08. - 19.08.2023 (RAD Radeln im Spreewald 5 Tage)
5 Tage
Einzelzimmer DU/WC Spreewald, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
859,00 € 839,00 €

20€ Frühbucher bis 18.05.

Radeln im Spreewald

Spree- und Gurkenradweg - Fürst-Pückler-Radweg - Oder-Neiße-Radweg Besuch der Fürst-Pückler-Parks in Branitz (mit Gondelfahrt) und Bad Muskau 4-Sterne-Hotel Radisson Blu Cottbus: Buffet-Abendessen und Spreewaldbuffet

  • Deutschland » Spreewald

  • Radreise

Der Spreewald gehört zu den reizvollsten Landschaften Deutschlands und bietet Radelspaß in einer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft. Die natürliche Flusslaufverzweigung der Spree wurde durch angelegte Kanäle deutlich erweitert. Zahlreiche Fließe in urigen Wäldern, teils einsame Dörfer, die fast nur übers Wasser erreichbar sind und die vor Ort gepflegte sorbische Kultur machen den Spreewald unverwechselbar. Auf dem Gurkenradweg erwartet Sie eine einzigartige Wasserlandschaft des Spreewalds mit fast unberührter Natur von etwa 75 km Länge und 15 km Breite. Hier produziert man die berühmten Spreewaldgurken, sind Biere und Karpfen kulinarische Spezialitäten, bauen Störche ihre Nester.

1. Tag: Spreeradweg (490 km)

30 km Etappenlänge

Fahrt nach Spreewitz. Radtour auf dem Spreeradweg über Spremberg nach Cottbus. Orientierungsrundgang in der Altstadt. Hotelbezug, Abendessen - Ü Cottbus.

2. Tag: Spree - Lehde - Lübbenau - Weißstorchzentrum Vetschau

45 km Etappenlänge

Frühstück. Radtour ab Hotel entlang der Spree über die sorbische Gemeinde Burg und auf einem der schönsten Wegabschnitte durch den Hochwald ins auf mehreren kleinen Inseln errichtete Lagunendorf Lehde, das vollständig von Wasserläufen und der Spree umgeben ist. Früher war der spreewaldtypische Kahn das einzige Verkehrsmittel für die Dorfbewohner. Besuch im Freilandmuseum mit Dreiseitenhöfen, einer historischen Trachtenausstellung, Webstube, Spreewälder Gurkenbude und Bötcherei. Die letzte Etappe führt durch das Biosphärenreservat zum "Tor des Spreewaldes" Lübbenau. Verladen der Räder. Am Großen Hafen herrscht buntes Markttreiben rund um Spreewälder Spezialitäten. Mittagspause. Spaziergang durch die Lübbenauer Altstadt zur barocken St. Nikolai Kirche. Busfahrt nach Vetschau ins Weißstorchzentrum. Abendessen - Ü Cottbus.

3. Tag: Fürst-Pückler-Park Branitz mit Gondelfahrt zu den Pyramiden - Peitzer Karpfenteiche - Storchendorf Dissen - Sorben

45 km Etappenlänge

Frühstück. Mit den Rädern erkunden wir zunächst ein Meisterwerk deutscher Gartenkunst, den Fürst-Pückler-Park Branitz. Sie erleben eine Parkführung und eine Gondelfahrt vom Blumensee an der historischen Gärtnerei vorbei bis zum spektakulärsten Teil des Parks, Pücklers "Reich" der Pyramiden. Das nächste Ziel auf der heutigen Tour ist die historische Festungsstadt Peitz. Die Peitzer Teichlandschaft mit Karpfenteichen auf der sog. Peitzer Runde ist das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands. Wir radeln quer durch die Peitzer Teiche und verbringen dort unsere Mittagspause. Weiter geht es ins Storchendorf Dissen. Rückfahrt mit Rad oder Bus. Abendessen - Ü Cottbus.

4. Tag: Fürst-Pückler-Radweg - Oder-Neiße-Radweg - Bad Muskau

50 km Etappenlänge

Frühstück. Entlang des Fürst-Pückler-Radweges geht es heute bis nach Forst, einer Tuchmacherstadt in der Lausitz. Nach der Mittagspause folgen wir dem Oder-Neiße-Radweg an der deutsch-polnischen Grenze nach Bad Muskau, die Geburtsstadt von Fürst Pückler. Führung im ca. 830 Hektar großen Muskauer-Park (UNESCO Welterbe). Dieser wurde 1811 von Fürst Pückler erschaffen und bietet neben großen Wiesenflächen und zahlreichen Rhododendron-Pflanzen einen Schlosspark, Badepark und Bergpark. Busrückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü Cottbus.

5.Tag: Holländerwindmühle 490 km

28 km Etappenlänge

Frühstück. Radtour über Briesen in den Spreewald, über Mühlendorf nach Straupitz. Verladen der Räder. Hier steht die letzte Holländerwindmühle Europas. Bei einer Führung können wir das bekannte Leinöl probieren. Heimreise. Rückkehr Nürnberg ca. 20.00 Uhr - Ebs 21.00 Uhr.

Leistungspaket:

Fahrt im 4/5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC

  • Transport der eigenen Räder im Radanhänger inkl. Versicherung
  • 4 x Ü/F im 4-Sterne-Hotel Radisson Cottbus, Zimmer DU/WC
  • 4 x Buffet-Abendessen
  • Eintrittspaket Wert 40 €
  • Lehde: Freilandmuseum
  • Fürst-Pückler-Park Branitz mit Gondelfahrt
  • Muskauer Park
  • Besuch Holländerwindmühle
  • Rad-Reiseleitung 1. - 5. Tag
  • inkl. Touristensteuer
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte!
Unsere Empfehlungen