• Griechenland » Kreta

Insel Kreta

„Insel des Zeus“ - Das Kreta der Minoer - Im Labyrinth des Minotaurus von Knossos 4-Sterne-Wellness-Hotel am Meer - alle Zimmer mit Meerblick - Buffet-Abendessen

08.05. - 15.05.2023 (8 Tage)
  • Standortreise
ab 1.749,00 € 8 Tage Doppelzimmer DU/WC Schweiz  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Insel Kreta

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.749,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
08.05. - 15.05.2023 (Kreta 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC Schweiz, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.749,00 €
08.05. - 15.05.2023 (Kreta 8 Tage)
8 Tage
Einzelzimmer DU/WC Schweiz, Halbpension
Belegung: 1 Person
2.148,00 €

Insel Kreta

„Insel des Zeus“ - Das Kreta der Minoer - Im Labyrinth des Minotaurus von Knossos 4-Sterne-Wellness-Hotel am Meer - alle Zimmer mit Meerblick - Buffet-Abendessen

  • Griechenland » Kreta

  • Standortreise

In der Gestalt eines Stiers entführte Göttervater Zeus die schöne Europa nach Kreta. Dort zeugte er mit ihr Minos, den ersten König der Insel.

Entdecken Sie mit uns die Mittelmeerinsel Kreta, deren Denkmäler eine mehr als 5.000 Jahre alte Hochkultur dokumentieren. Einst erblühte hier die erste Hochkultur auf europäischem Boden.

Die minoischen Paläste von Knossos und Zakros sind legendär, ihre großartigen Schätze füllen Museen. Wir tauchen ein in die ältesten Mythen Griechenlands, bummeln durch malerische Hafenstädte, byzantinische Kirchen und Klöster, gastliche Bergdörfer, geschichtsträchtige Festungen, großartige Landschaften und genießen traumhafte Küstenblicke, die Sonne und die Gastfreundlichkeit der Kreter. Eine Insel deren Landschaft so vielschichtig ist. Traditionsbewusste Menschen im Hinterland und moderne Lebensart in den Städten.

Mit hohen Gipfeln von fast 2.500 m ragt die größte Insel Griechenlands aus dem Meer. Kreta bietet eine beeindruckende Vielfalt und lockt mit milden Temperaturen.

1. Tag: Flug München - Heraklion

Flughafentransfer. Flug München - Heraklion. Fahrt nach Agios Nikolaos, unserem Standquartier für die kommende Woche. Von Genuesen errichtet, von Venezianern erweitert, liegt das sympathische Städtchen malerisch an der Mirabello-Bucht. Hotelbezug im 4-Sterne-Hotel - alle Zimmer mit Meerblick - Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

2. Tag: Fresken und Paläste Malia - Panagia i Kera

Frühstück. Neben Knossos ist Malia die zweite wichtige minoische Ausgrabung auf Kreta. Vor rund 4.000 Jahren wurde der Palast errichtet, nur um 300 Jahre später, durch ein Erdbeben, wieder zerstört zu werden. Wir besichtigen die Überreste des minoischen Palastes des Sarpedon und die Nekropole. Aus einem der Königsgräber stammt der legendäre goldene Bienen-Anhänger, ein Meisterwerk minoischer Kunst. Beim Dorf Kritsa überrascht die kleine Kirche Panagia i Kera mit herrlichen Fresken, die zu den besterhaltenen byzantinischen Wandmalereien der Insel gehören. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

3. Tag: Schätze der Minoer - Zakros

Frühstück. Fahrt nach Sitia. Wie ein Amphitheater öffnet sich die Stadt zum Meer. Im Archäologischen Museum bewundern wir das berühmteste Stück: die kleine Elfenbein- und Goldfigur eines göttlichen Kouros. Die meisten Schätze stammen aus dem nahen Kato Zakros: Der Minoer-Palast von Zakros war der östlichste Kretas, über ihn wurde der Handel mit dem Orient organisiert. An der Ausgrabungsstätte machen wir uns ein Bild und hören von der erstaunlichen Entdeckungsgeschichte: Ein Bauer stieß beim Pflügen der fruchtbaren Ebene immer wieder auf große behauene Quader und Scherben. Ausgrabungen ab 1961 legten dann den Palast frei - beinahe unversehrt und nicht geplündert! Rückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

4. Tag: Im Labyrinth des Minotaurus von Knossos

Frühstück. Knossos ist die wohl bedeutendste minoische Ausgrabung auf Kreta. Die Palastanlage, die wir durchstreifen, wurde vor mehr als 3.500 Jahren erbaut. 1900-1903 grub der Brite Arthur Evans den labyrinthischen Palast des Minos aus - eine archäologische Sensation! Hier spüren wir dem legendären König und dem Ungeheuer Minotaurus nach. Anschließend Fahrt in die geschäftige Hauptstadt Heraklion, Kretas einzige Großstadt. Sie besitzt neben schönen venezianischen Bauten in der Altstadt ein weltberühmtes Archäologisches Museum. Dort widmen wir uns den bedeutendsten Funden der minoischen Kultur. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

5. Tag: Lasithi-Hochebene (120 km)

Frühstück. Fahrt in den fruchtbaren Osten. Die Lasithi-Ebene ist eine abwechslungsreiche fruchtbare Landschaft mit Weinbergen, Obsthainen und Gemüsegärten. Wir kommen an alten Windrädern vorbei, die noch vor wenigen Jahren das Wasser für die Felder aus dem Boden pumpten. In Psychro stellen wir uns die Frage: Wurde hier tatsächlich der Göttervater Zeus geboren? Auch aus dem Kloster Kera Kardiotissa gibt es Wundersames zu berichten. Es beherbergt eine Marienikone, die von den Türken geraubt und nach Istanbul verschleppt wurde, bevor sie von ganz allein ihren Weg zurück nach Kreta fand. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

6. Tag: Hafenstädtchen Rethymnon

Frühstück. Wir fahren in westliche Richtung bis Eleutherna. Seit 30 Jahren gräbt dort das Archäologische Institut Kretas und bringt wunderbare Zeugnisse der frühen Heldenzeit Griechenlands ans Licht. Im Museum sehen wir beeindruckende Schätze aus der Zeit Homers. Anschließend Fahrt ins reizvolle Städtchen Rethymnon mit seinem Flair aus Venezianer- und Türkenzeit. Auf der Zitadelle berichtet die Reiseleiterin von der wechselvollen Geschichte, von Blüte und Leid in vergangenen Jahrhunderten. Ein Bummel durch die Altstadt mit ihren herrschaftlichen Palazzi, hübschen hölzernen Erkern, Minaretten und Moscheen zum kleinen Fischerhafen schließt sich an. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

7. Tag: Freizeit

Frühstück. Genießen Sie den freien Tag am Meer. Abendessen - Ü Agios Nikolaos.

8. Tag: Städte und Burgen - Lato - Felseninsel Spinalonga - Rückflug München

Frühstück. Fahrt nach Lato. Die dorische Stadt liegt über Agios Nikolaos mitten in den Bergen - allein der herrliche Blick auf die Bucht von Mirabello lohnt die Auffahrt! Bei den Ausgrabungen hören wir vom Mythos der Göttin Leto. Zum Abschluss besuchen wir die Felsinsel Spinalonga, eine imposante venezianische Festung. Die bewegenden Umstände ihrer letzten Jahre als Insel der Aussätzigen beschreibt wunderbar Victoria Hislop in ihrem Roman „Die Insel der Vergessenen“. Freizeit - Flughafentransfer. Flug Heraklion - München. Flughafentransfer. Rückkehr Nürnberg ca.23.00 - Ebermannstadt ca. 24.00 Uhr.

Leistungspaket:
  • Flug mit Tuifly München - Heraklion - München
  • Flughafentransfers
  • 7 x Ü/F im 4-Sterne-Hotel Miramare Resort & SPA, Zimmer DU/WC
  • 7 x Buffet-Abendessen
  • inklusive Eintrittspaket aller Besichtigungen laut Reiseprogramm Wert 55 € pro Person
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • örtliche Reiseleitung ab/bis Flughafen
  • Busfahrten im örtlichen Reisebus der Gruppengröße angepaßt
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inklusive Touristensteuer Wert 28 € und Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder
Unsere Empfehlungen