• Indochina » Kambodscha
  • Indochina » Vietnam
  • Indochina » Laos

Indochina: Vietnam - Laos - Kambodscha

10.11. - 25.11.2023 (16 Tage)
  • Fernreise
ab 3.399,00 € 16 Tage Doppelzimmer DU/WC Indochina  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Indochina: Vietnam - Laos - Kambodscha

16 Tage
1 möglicher Termin
ab 3.399,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
10.11. - 25.11.2023 (Indochina: Vietnam - Laos - Kambodscha 16 Tage)
16 Tage
Doppelzimmer DU/WC Indochina, LP
Belegung: 2 Personen
3.449,00 € 3.399,00 €

50€ Frühbucher bis 14.08.

10.11. - 25.11.2023 (Indochina: Vietnam - Laos - Kambodscha 16 Tage)
16 Tage
Einzelzimmer DU/WC Indochina, LP
Belegung: 1 Person
3.769,00 € 3.719,00 €

50€ Frühbucher bis 14.08.

Indochina: Vietnam - Laos - Kambodscha

  • Indochina » Kambodscha
  • Indochina » Vietnam
  • Indochina » Laos

  • Fernreise

Begleiten Sie uns auf eine facettenreiche Reise, die Ihnen einmalige Einblicke in die Welt Indochinas ermöglicht. Drei faszinierende Länder mit unterschiedlichen Sprachen und Kulturen erwarten Sie! Lassen Sie sich in ein Land mit einer Unberührtheit und Aufgeschlossenheit entführen, wie es sie sonst kaum noch auf der Welt gibt. Nach Jahren der Isolation öffnet sich Vietnam, eines der exotischsten und gastfreundlichsten Länder Südostasiens.

Besuchen Sie das “Land des aufgehenden Drachens“ mit seiner über 4000 Jahre alten Kultur: Hanoi mit seiner wunderschönen Altstadt und den engen, baumgesäumten Alleen. Die Halong Bucht, die zu den beeindruckendsten Landschaften der Erde zählt, die Sie an Bord einer stilvollen Dschunke (einem Segelschiff chinesischer Bauart) erkunden und den Abend und die Nacht auf dem Schiff verbringen. Die charmante Künstlerstadt Hoi An. Hue, die Kaiserstadt des 19. Jahrhunderts. Saigon (heute Ho-Chi-Minh-Stadt), das Paris des Ostens, das Mekong Delta mit unendlichen Reisfeldern mit Wasserbüffeln, Menschen bei der Feldarbeit, Wasserstraßen und Mangrovensümpfen.

Das Königreich Kambodscha mit dem überwältigenden Weltkulturerbe Angkor Wat, das größte buddhistische Tempelareal der Welt und zahlreichen Tempeln, sowie die buddhistische Klosterstadt Luang Prabang in Laos erwarten Sie auf dieser unvergesslichen Reise.

1. Tag: Flug Frankfurt - Hanoi.

2. Tag: Hanoi (Vienam)

Ankunft in Hanoi, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer ins Hotel. Am Nachmittag kleiner Spaziergang durch die Altstadt Hanois rund um den Hoan Kiem See, der Sie beeindrucken wird. Abendessen - Ü Hanoi/Vietnam.

3. Tag: Hanoi

Frühstück. Bei einer Stadtrundfahrt erfahren Sie mehr über den Charme Hanois und die Geheimnisse vergangener Jahrhunderte. Sie sehen u. a. das Ho Chi Minh Mausoleum (von außen), das traditionelle Pfahlhaus, die Einsäulenpagode, die auf nur einem einzigen Steinpfeiler errichtet wurde und an eine Lotosblüte erinnert und den Jahrtausende alten Literaturtempel. Die Zitadelle von Thang Long ist UNESCO Welterbe. Am Nachmittag besichtigen Sie das ethnologische Museum. Abendessen - Ü Hanoi/Vietnam.

4. Tag: Halong-Bucht (165 km)

Frühstück. Fahrt durch große Reisfelder am Delta des Roten Flusses und Einschiffung auf eine Dschunke (traditionelles Holzschiff). Beeindruckende Schifffahrt durch smaragdfarbene Gewässer. Die Halong Bucht (UNESCO Welterbe) erstreckt sich über ein Gebiet von ca. 1.500 km und zählt zu den großen Naturwundern der Welt. Der Name der Bucht bedeutet: Der Ort, an dem der Drache in das Meer steigt. Lassen Sie die majestätische Schönheit der Bucht auf sich wirken. Die bizarren Felsen und Inseln wurden im Laufe von tausenden Jahren von Wind und Wasser geformt. Unterwegs besuchen Sie ein schwimmendes Fischerdorf. Sie segeln an Fischern vorbei, die ihre Netze zum Fischfang auswerfen und beobachten den Rhythmus des täglichen Lebens an der Bucht. Nehmen Sie ein erfrischendes Bad im klaren blauen Wasser. Fahrt zum Ho Dong Tien See, wo die Dschunke vor Anker geht. Sie verbringen den Abend und die Nacht auf dem Schiff. Die Kabinen haben 10 qm und sind mit Bad/WC und Klimaanlage ausgestattet. Genießen Sie den malerischen Sonnenuntergang. Mittagessen - Abendessen und Übernachtung an Bord der Dschunke/Vietnam

5. Tag: Halong-Bucht - Flug nach Hue

Frühstück. Schifffahrt mit der Dschunke durch die bizarren Kalksteinfelsen der einzigartigen Halong-Bucht (UNESCO Welterbe) zurück nach Halong. Unterwegs besuchen Sie ein typisch vietnamesisches Wasserpuppentheater in Ninh Giang. Fahrt zum Flughafen Hanoi und Flug nach Hue. Abendessen - Ü Hue/Vietnam.

6. Tag: Kaiserstadt Hue – Wolkenpass - Hoi An (150 km)

Frühstück. Die alte Kaiserstadt Hue (UNESCO Welterbe) war für mehr als 140 Jahre die Hauptstadt Vietnams. Alte Tempel, kaiserliche Bauten und Gebäude im französischen Stil zeugen heute noch von dieser Zeit. Stadttour per Fahrradrikscha durch die quirlige Altstadt von Hue mit Besuch der Zitadelle, die der „Verbotenen Stadt“ in Peking nachempfunden wurde und in der sich zahlreiche Paläste und Tempel befinden. Von hier aus herrschten die 13 Herrscher der Nguyen Dynastie von 1802 bis 1945. Weiter zum Wahrzeichen Hues, der eindrucksvollen Thien Mu Pagode, die bereits 1858 errichtet wurde und deren Turm mit seinen sieben Stockwerken die 7 Inkarnationen Buddhas symbolisiert. Weiter geht es zum Grab des ehemaligen Kaisers Minh Mang, ein Gebäudekomplex, der 1840 von König Minh Mang errichtet wurde und heute für seine großartige Architektur, die militärischen Statuen und die kunstvoll gearbeiteten Dekorationen bekannt ist. Anschließend besichtigen Sie das Kaisergrab von Tu Duc. Er baute sein Grabmal schon zu Lebzeiten und nutzte es unter anderem zur Meditation und für Theateraufführungen. Er war der am längsten regierende Kaiser mit einem sehr luxuriösen Lebensstil. Besichtigung der Tu Hieu Pagode. Auf landschaftlich spektakulärer Strecke, vorbei an Reisfeldern und über den traumhaften Wolkenpass, einem Ausläufer der Truong Son-Gebirgskette, die bis in das Südchinesische Meer ragt, mit herrlichen Ausblicken fahren Sie über Danang nach Hoi An. Von hohen Bergen geschützt, liegt Hoi An am Ufer des Thu Bon-Flusses, wo einst die Frachtsegler der maritimen Seidenstraße ihre Ladung aufnahmen. Abendessen - Ü Hoi An/Vietnam.

7. Tag: Lagunenlandschaft - Hoi An.

Frühstück. Sie fahren durch die herrliche Lagunenlandschaft zum kleinen Ort Tra Que, berühmt für seinen Gemüseanbau. Helfen Sie den lokalen Bauern ein wenig bei der Ernte und erfahren Sie Wissenswertes über die regionale Küche. Entspannen Sie anschließend bei einer Fußmassage im warmen Kräuter-Wasserbad. Am Nachmittag Besichtigung der wunderschönen Altstadt von Hoi An (UNESCO Welterbe) mit chinesischen, vietnamesischen und japanischen Einflüssen aus dem 16. - 18. Jh. Entdecken Sie die eng gewundenen Gassen der Hafenstadt, die Japanische Brücke, den Chinesischen Tempel und das antike Tan Ky Haus. Abendessen - Ü Hoi An/Vietnam.

8. Tag: Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)

Frühstück. Transfer nach Danang und Flug nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), der größten Stadt des Landes und dem „Paris des Ostens“. Empfang durch Ihre Reiseleitung mit anschließender Stadtrundfahrt, wo Sie u. a. das alte Posthaus mit Buntglasfenstern und gusseisernen Gittern und die Kathedrale Notre-Dame sehen werden. Anschließend besuchen Sie den Palast der Wiedervereinigung und das chinesische Viertel (Chinatown) von Cholon sowie Dong Khoi, die Haupteinkaufsstrasse im Herzen Ho-Chi-Minh-Stadts (Saigons). Abendessen - Ü Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)/Vietnam.

9. Tag: Schwimmende Märkte - Bootsfahrt im Mekong-Delta

Frühstück. Fahrt nach Ben Tre und Bootsfahrt im Mekong-Delta. Das Delta besticht durch eine Landschaft mit Mangrovensümpfen, durch unendliche Reisfelder, alte Tempel und unzählige schwimmende Märkte. Erleben Sie den Alltag der Flussanwohner und genießen Sie eine Fahrt mit dem Motorradwagen-Taxi durch die Landschaft. Inkl. Mittagessen bei einer einheimischen Familie. Rückfahrt per Boot. Abendessen - Ü Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)/Vietnam.

10. Tag: Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) - Tunnelanlagen von Cu Chi - Flug nach Siem Reap (Kambodscha)

Frühstück. Morgens besichtigen Sie die imposanten unterirdischen Tunnelanlagen von Cu Chi, das mehrstöckige, rund 200 km lange Tunnelsystem des Vietkong, das die Vietnamesen im Krieg gegen die USA angelegt haben. Die Tunnel wurden von den Amerikanern nie entdeckt. Am Mittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Siem Reap (Kambodscha). Treffen der Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Abendessen - Ü Siem Rap/Kambodscha.

11. Tag: Angkor Wat (Kambodscha) - Angkor Thom

Frühstück. Am Morgen erkunden Sie den weltberühmten Tempel Angkor Wat (UNESCO Welterbe) aus dem 12. Jh. König Suryavarman II weihte diesen Tempel dem hinduistischen Gott Vishnu. Sein Bau dauerte über 30 Jahre und ist eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke weltweit. In Angkor Wat befinden sich die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die die äußere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie gewähren. Anschließend Fahrt per „Tuk Tuk“ zur alten Königshauptstadt Angkor Thom, bis zum 15. Jh. diente es als religiöses Zentrum der Khmer. Besichtigung des Bayon Tempels. Am Ende erwartet Sie der Tempel Ta Prohm aus dem 12. Jh., der der alles überwuchernden Vegetation ausgeliefert wurde. Abendessen - Ü Siem Rap/Kambodscha.

12. Tag: Tonle Sap See - Schwimmendes Dorf Kompong Khleang - Flug nach Luang Prabang (Laos)

Frühstück. Am frühen Morgen Besichtigung des schwimmenden Dorfes Kompong Khleang auf dem Tonle Sap See. Per Boot erkunden Sie ein entlegenes Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben (Durchführung abhängig vom Wasserstand). Anschließend Fahrt zum Flughafen und Flug nach Luang Prabang (Laos). Empfang durch Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Abendessen - Ü Luang Prabang/Laos.

13. Tag: Pak Ou Höhlen (Laos) - Bootsfahrt auf dem Mekong-Fluss

Frühstück. Stadtrundfahrt Luang Prabang mit Vat Visoun-Tempel, dem ältesten Tempel der Stadt, sowie dem prächtigen Königstempel Vat Xieng Thong (UNESCO Welterbe). Genießen Sie nachmittags bei einer Bootsfahrt auf dem Mekong-Fluss die vorbeiziehenden Landschaften und sehen Sie die Pak Ou Höhlen mit hunderten Buddha-Figuren. In Ban Xang Hai werden Sie in die Herstellung des berühmten Reisweins Lao eingeweiht. Abendessen - Ü Luang Prabang/Laos.

14. Tag: Khuang Si Wasserfälle (Laos) - Besuch des Phosi Marktes - Sonnenuntergang Wat Pha Bat Tai

Frühstück. Beobachten Sie frühmorgens das tägliche Ritual der Essensgaben der Bevölkerung an die Mönche. Besuch des Phosi Marktes sowie der Khuang Si Wasserfälle. Rückfahrt nach Luang Prabang und Erkundung des Dorfes Ban Xangkhong, bekannt für seine Seidenwebereien. Erleben Sie anschließend einen beeindruckenden Sonnenuntergang am Wat Pha Bat Tai Tempel. Abendessen - Ü Luang Prabang/Laos.

15. Tag: Luang Prabang (Laos) – Rückflug nach Frankfurt

Frühstück. Sie besichtigen das Nationalmuseum im ehemaligen Königspalast und den Markt der Stadt. Flughafentransfer - Rückflug nach Deutschland.

16. Tag: Ankunft in Frankfurt

Ankunft ca. 11.00 Uhr Nürnberg und 12.00 Uhr Ebermannstadt.

Leistungspaket:
  • Flug Vietnam Airlines Frankfurt - Hanoi und Luang Prabang - Frankfurt und 4 innerasiatische Flüge Wert 1250 € (Hanoi – Hue, Danang – Ho-Chi-Minh-Stadt, Ho-Chi-Minh-Stadt – Siem Reap, Siem Reap – Luang Prabang) und Flughafentransfers
  • 12 x Ü/Frühstücksbuffet in guten 4-Sterne-Hotels, Zimmer Dusche/WC je 2 Ü in Hanoi/Vietnam, 1 Ü in Hue/Vietnam, 2 Ü in Hoi An/Vietnam, 2 Ü in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)/Vietnam, 2 Ü in Siem Rap/Kambodscha, 3 Ü in Luang Prabang/Laos
  • 1 x Mittagessen/Abendessen/Ü/Frühstück an Bord einer traditionellen Dschunke in der Halong-Bucht in der Doppelkabine mit Dusche/WC
  • 12 x Abendessen
  • 1 x Mittagessen bei einer einheimischen Familie
  • inkl. Eintritte für alle genannten Besichtigungen lt. Programm
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen laut Reiseprogramm
  • akademische Reiseleitung vor Ort und Reisebegleitung ab/bis Frankfurt Flughafen Dr. Eckhard Bahr
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • Busfahrt im landesüblichen Reisebus der Gruppengrösse entsprechend mit Klimaanlage inklusive Gepäckbeförderung
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder!

Die Fahrzeiten sind aufgrund der landestypischen Straßen, welche nicht mit europäischen Verhältnissen gleichzusetzen sind etwas länger.

Unsere Empfehlungen