• Italien » Emilia Romagna

Emilia - Pavarotti - Verdi - Ferrari

Auf Verdis Spuren: Roncole (Geburtshaus) - Bussetto - Sant`Agata (Wohnhaus) Konzert: Arien von Schülern der Pavarotti-Stiftung im Casa-Museum-Pavarotti Galleria Museo Ferarri Maranello - Genuss: Parmesan - Schinken - Balsamico

21.05. - 25.05.2023 (5 Tage)
  • Studienreise
ab 699,00 € 5 Tage Doppelzimmer DU/WC Correggio  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Emilia - Pavarotti - Verdi - Ferrari

5 Tage
1 möglicher Termin
ab 699,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
21.05. - 25.05.2023 (Emilia - Pavarotti - Verdi - Ferrari 5 Tage)
5 Tage
Doppelzimmer DU/WC Correggio, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
719,00 € 699,00 €

20€ Frühbucher bis 21.02.

21.05. - 25.05.2023 (Emilia - Pavarotti - Verdi - Ferrari 5 Tage)
5 Tage
Einzelzimmer DU/WC Correggio, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
839,00 € 819,00 €

20€ Frühbucher bis 21.02.

Emilia - Pavarotti - Verdi - Ferrari

Auf Verdis Spuren: Roncole (Geburtshaus) - Bussetto - Sant`Agata (Wohnhaus) Konzert: Arien von Schülern der Pavarotti-Stiftung im Casa-Museum-Pavarotti Galleria Museo Ferarri Maranello - Genuss: Parmesan - Schinken - Balsamico

  • Italien » Emilia Romagna

  • Studienreise

Zwischen der flachen Po-Ebene und den Hügeln der Appenin-Bergkette liegt die Emilia Romagna, die zu den Geheimtipps Italiens zählt. Die Region ist bekannt für erstklassigen Schinken, aromatischen Parmesan, edlen Essig und für Luxusautos wie Ferrari. Auf dieser Reise entdecken Sie die vielseitige Emilia Romagna mit ihren Kulturschätzen, italienischer Gastfreundschaft und kulinarischen Erlebnissen.

1. Tag: Anreise (750 km)

Anreise - Hotelbezug - Abendessen - Ü in Correggio.

2.Tag: Bologna - Parma (220 km)

Frühstück. Fahrt nach Bologna, eine der ältesten Städte Italiens mit einem der größten Altstadtkerne Europas. Typisch sind die Arkaden von 42 km Länge, die zum Flanieren und Shoppen einladen. Stadtführung: Im Herzen der Altstadt die alterwürdige Universität, die älteste Europas, Teatro Anatomico (Wissenschaftsmuseum) sowie die mächtige gotische Kathedrale San Petronio in der Karl V. von Papst Clemens VII. zum Kaiser gekrönt wurde. Davor die Piazza Maggiore mit der Fontana Nettuno, den mittelalterlichen Palazzi und dem Rathauskomplex. Mittagspause. Fahrt nach Parma zur Stadtbesichtigung mit Palazzo della Pilotta, Palazzo Ducale der einstigen Residenz der Herrscherfamilie Farnese in Parma, Battisterio di Parma einer achteckigen Taufkirche aus rosafarbenem Veroneser Marmor mit offenen Säulengängen und Steinskulpturen aus dem 13. Jh., dem aus Holz gefertigten Teatro Farnese, einem der schönsten Beispiele früher Bühnenkunst und der eindrucksvollen Taufkapelle des Doms, einer romanischen Pfeilerbasilika aus dem 12. Jh. mit Fresken von Correggio in der Kuppel und einer Kreuzabnahme von Antelami. Abendessen und Ü Correggio.

3. Tag: Ausflug „Auf den Spuren von Giuseppe Verdi”: Roncole, Busseto und Sant´Agata. Parmesan- und Schinken-Verkostung (180 km)

Frühstück. Fahrt nach Roncole, wo das bescheidene Geburtshaus, in dem der Maestro seine frühe Kindheit verlebte, liegt. Unweit des Geburtshauses befindet sich die Kirche, wo er sich vor den österreichisch-russischen Truppen 1814 im Dachgestuhl verstecken musste und als Achtjähriger erstmals auf der Orgel spielte. Die Stadt Busseto, ehemals Hauptstadt des kleinen Fürstentums der Pallavicino und Hochburg des Verdi-Kults gedenkt noch heute ihres großen Sohnes mit dem Palazzo Orlandi, der Casa Barezzi, ein Name, der eng mit Verdis Werdegang und dem Teatro Verdi verbunden bist. Bereits zu Wohlstand gekommen, kaufte Giuseppe Verdi das Landgut Sant’Agata, welches er mit seiner zweiten Frau Giuseppina Strepponi bewohnte. Hier schuf er Meisterwerke wie „Simone Boccanegra“, „Die Macht des Schicksals“, „Otello“, „Aida“, „Falstaff“ und „Ein Maskenball“. Dank Originalmöbel und Handschriften hängt der Geist des Maestros quasi noch in der Luft. Danach Fahrt nach Langhirano und Besichtigung einer Schinkenfabrik mit Verköstigung. Diesen Ausflug beschließt die Besichtigung einer Parmesan-Käserei mit Kostprobe. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Ü Correggio.

4. Tag: Modena "Auf Spuren Pavarottis" - Aufführung berühmter Arien von Schülern der Pavarotti-Stiftung - Balsamico-Produktion mit Verkostung (60 km)

Frühstück. Fahrt in die Geburtsstadt Pavarottis, nach Modena (UNESCO Welterbe) mit Stadtführung. Auf der herrlichen Piazza Grande mit der alten Rednertribüne stehen der 88 Meter hohe Glockenturm Ghirlandina und der mächtige Dom, das 1184 geweihte weiße Wunderwerk, das als größter romanischer Dom Italiens gilt. Im Anschluss besuchen Sie eine Balsamico-Produktion bei Modena mit Kostprobe. Abgerundet wird der Tag von der Besichtigung des Casa-Museums Pavarottis, in welchem der Maestro seine letzten Lebensjahre verbrachte. Ein weiteres Highlight wartet auf Sie - eine 40-minütige Aufführung berühmter Arien von den Schülern der Pavarotti-Stiftung, ein exklusives Privatkonzert der Extraklasse! Abendessen und Ü Correggio.

5. Tag: Ferrari-Museum Maranello - Heimreise (800 km)

Frühstück. Vor der Heimreise besuchen wir in Maranello die „Galleria Ferrari“, eine Sammlung der seltensten und wertvollsten Ferraris. Wir sehen u.a. auch die wichtigsten Formel 1 Rennwagen der Sportgeschichte. Heimreise - Rückkehr N ca. 19.00 Uhr - Ebs 20.00 Uhr.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Reisebus mit Klimaanlage, WC
  • 4 x Ü/F im 4-Sterne-Hotel President Correggio, Zimmer DU/WC
  • 4 x Abendessen 3-Gang-Menü mit Salat-/Gemüsebufffet
  • 40-Min. Aufführung berühmter Arien von Schülern der Pavarotti-Stiftung
  • inkl. Eintrittspaket 50 €
  • Galleria Museo Ferrari, Geburtshaus Verdi, Teatro Verdi Haus Barezzi, Villa Verdi in Sant' Agata, Casa Museum Pavarotti.
  • Verkostungen: Parmesan, Culatelloschinken, Balsamico
  • Stadtführungen Bologna, Parma, Modena
  • Ausflug "Auf Verdis Spuren"
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inklusive Touristensteuer
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder
Unsere Empfehlungen