• Deutschland » Dresden

Malerweg Elbsandsteingebirge

Wanderreise mit atemberaubenden Panoramen und bizarren Felsgebilden Dresden – Elbe – Bastei – Bootsfahrt - Festung Königstein

01.06. - 04.06.2022 (4 Tage)
  • Wanderreise
ab 519,00 € 4 Tage Doppelzimmer DU/WC Elbsandsteingebirge  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Malerweg Elbsandsteingebirge

4 Tage
2 mögliche Termine
ab 519,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
01.06. - 04.06.2022 (WANDERN Malerweg Elbsandsteingebirge 4 Tage)
4 Tage
Doppelzimmer DU/WC Elbsandsteingebirge, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
519,00 €
01.06. - 04.06.2022 (WANDERN Malerweg Elbsandsteingebirge 4 Tage)
4 Tage
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung DU/WC Elbsandsteingebirge, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
561,00 €
07.09. - 10.09.2022 (WANDERN Malerweg Elbsandsteingebirge 4 Tage)
4 Tage
Doppelzimmer DU/WC Elbsandsteingebirge, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
519,00 €
07.09. - 10.09.2022 (WANDERN Malerweg Elbsandsteingebirge 4 Tage)
4 Tage
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung DU/WC Elbsandsteingebirge, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
561,00 €

Malerweg Elbsandsteingebirge

Wanderreise mit atemberaubenden Panoramen und bizarren Felsgebilden Dresden – Elbe – Bastei – Bootsfahrt - Festung Königstein

  • Deutschland » Dresden

  • Wanderreise

Vor den Toren Dresdens erheben sich Tafelberge und schroffe Sandsteinfelsen über den Flusswindungen des Elbtals. Die Anblicke und die Atmosphäre des Elbsandsteingebirges, bekannt als „Sächsische Schweiz”, zogen etliche Maler in ihren Bann. Der größte Teil dieser Landschaft an der Grenze zu Tschechien ist als Nationalpark geschützt und gilt als eines der spektakulärsten Wandergebiete Deutschlands! Neben den bizarren Felsen mit weiten Ausblicken warten auch wildromantische Flusstäler, einsame Wälder und Schluchten.

1. Tag: Anreise Dresden – Sächsische Schweiz

Fahrt nach Dresden. Stadtrundfahrt mit Reiseleitung in der berühmten Stadt an der Elbe, ehemalige Residenz der sächsischen Könige und vielbewunderte Kunst- und Barockstadt: Besuch des „Pfunds Milchladen“ mit seiner farbenprächtigen originalen Ladenausstattung von Villeroy & Boch aus dem Jahr 1892”. Dort Kaffeepause. Stadtrundgang: Der Fürstenzug aus Meißner Porzellan weist uns den Weg zum Schlossplatz. Der Theaterplatz wird gesäumt vom Residenzschloss mit Grünem Gewölbe, Kath. Hofkirche, Semperoper und Gemäldegalerie mit barockisiertem Zwinger. Über den Neumarkt kommen Sie zur wiedererbauten Frauenkirche (2005) und zur Brühlschen Terrasse. Freie Zeit zum Besuch des Neuen Grünen Gewölbes (Eintritt inkl. Audioguide), der Schatzkammer Augusts des Starken. In der Gemäldegalerie Neue Meister begegnen Sie den Bildern der Romantiker um Caspar David Friedrich und Ludwig Adrian Richter, die auf den Malerwegen in der Sächsischen Schweiz unterwegs waren. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Hotel. Bezug Hotelzimmer – Abendessen – Ü Kurort Rathen.

2. Tag: Auf der Rathener Acht um die Bastei - Wanderung Malerweg

10 km - Gehzeit 3-4 Stunden +/- 190 m

Frühstück. Wanderung ab Hotel. Sie gehen unweit der Burg Rathen und oberhalb der berühmten Felsenbühne mit der spektakulären Naturkulisse zur Felsenburg Neurathen und über die steinerne Basteibrücke zur Basteiaussicht 193 Meter über der Elbe. Von der Basteibrücke bieten sich Ihnen fantastische Ausblicke über das Elbtal und die Berge. Am Weg der Platz, wo Caspar David Friedrich sein romantisches Bild Felsenlandschaft im Elbsandsteingebirge entwarf. Mit vielen unvergleichlichen Aussichten in die Felsenwelt gelangen Sie zum Ratsplatz "Steinerner Tisch", den August der Starke aufstellen ließ, um hier während seiner Jagden fürstlich zu speisen. Durch das "Felsentor" - weiteres Motiv der romantischen Maler - und den Teufelsgrund geht es in das Elbstädtchen Wehlen mit seinen malerischen Gassen und Burgruine. Den Schwarzbergweg hinauf durch schöne Buchenwälder erreichen wir die Schwedenlöcher und den malerischen Amselgrund mit einem Gebirgssee. Wer hier gondeln will, hat die Wanderung bereits geschafft - am Hotel vorbei kann man durch den Kurort Rathen zur Kleinen Bastei bummeln oder mit der Gierseilfähre die Elbe queren und auf das Panorama blicken. Abendessen - Ü Kurort Rathen.

3. Tag: Bootsfahrt im Nationalpark

12 km - Gehzeit 3,5 Std., +/- 210 m

Frühstück. Ab Hinterhermsdorf wandern Sie auf dem Hochweg zur Bootsanlegestelle in Kirnitzschtal. Hier gleiten Sie mit Booten durch das wildromantische Tal. Am Ende der Schleuse wandern Sie durch die Wolfsschlucht zum Königsplatz und nach einer Rast zurück zum Ausgangspunkt nach Hinterhermsdorf. Durch das wildromantische Kirnitzschtal mit seinen alten Wassermühlen erreichen wir Bad Schandau und das Mühlendorf Schmilka (Aufenthalt). Der Bus bringt Sie wieder zurück zum Hotel. Abendessen - Ü Kurort Rathen.

4. Tag: Lilienstein – Festung Königstein – Heimreise

7 km - Gehzeit 3 Std. +/- 150 m

Frühstück und Koffer verladen. Nun geht es zum Lilienstein, der charakteristischste Tafelberg des Elbsandsteingebirges. Am Fuß des Berges beginnen Sie den kurzen Treppenaufstieg. Auf dem Plateau, führt der Hauptweg vorbei zum westlichsten Aussichtspunkt. Nun geht es bergab zum Ort Königstein an der Elbe. Hier bringt Sie der Bus hinauf zur Festung Königstein, welche Sie besichtigen werden. Am Nachmittag treten Sie die Heimreise an. Rückkehr N ca. 19.00 Uhr – 20.00 Uhr Ebs.

Leistungspaket:

Fahrt im 4/5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC

  • 3 x Ü/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel Amselgrundschlösschen, Zimmer DU/WC
  • 3 x Abendessen im Hotel als 4-Gang-Menü
  • Bootsfahrt auf der Kirnitzsch
  • Eintritt Festung Königstein
  • Stadtführung Dresden
  • Wanderreiseleiter für 3 Tage
  • Optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inkl. Touristensteuer
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte
Unsere Empfehlungen