• Polen » Schlesien

Schlesien - Tal der Schlösser

Schloss Fürstenstein - Hirschberg - Kirche Wang - Görlitz 4-Sterne-Schlosshotel Schildau im Tal der Schlösser

31.07. - 05.08.2022 (6 Tage)
  • Standortreise
ab 710,00 € 6 Tage Doppelzimmer DU/WC Schlesien  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Schlesien - Tal der Schlösser

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 710,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
31.07. - 05.08.2022 (Schlesien - Tal der Schlösser 6 Tage)
6 Tage
Doppelzimmer DU/WC Schlesien, LP
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
710,00 €
31.07. - 05.08.2022 (Schlesien - Tal der Schlösser 6 Tage)
6 Tage
Einzelzimmer DU/WC Schlesien, LP
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
830,00 €

Schlesien - Tal der Schlösser

Schloss Fürstenstein - Hirschberg - Kirche Wang - Görlitz 4-Sterne-Schlosshotel Schildau im Tal der Schlösser

  • Polen » Schlesien

  • Standortreise

Das Riesengebirge im Hirschberger Tal ist überreich an Kulturschätzen, Baudenkmälern und landschaftlichen Höhepunkten. Neben den jahrhundertealten Adelssitzen entstanden unter Leitung der besten preußischen Architekten Schinkel und Stüler im 19. Jh. kleine Residenzen. Landschaftsparks legte der weltbekannte preußische Gartendirektor Lenné hier an. Durch die Kombination von Gartenkunst, repräsentativen Gebäuden und der wildromantischen Riesengebirgslandschaft entstand eine einzigartige Parklandschaft, die früher als „schlesisches Elysium“ bezeichnet wurde. Sie wohnen in einem dieser zauberhaften Schlösser und werden viele weitere Entdeckungen in den Herrenhäusern und Landschaftsparks im Hirschberger Tal machen. Nach den Ausflügen erholen Sie sich im exklusiven Wellnessbereich des Schlosshotels mit Hallenbad, Liegeterrasse und Parkblick.

1.Tag: Riesengebirge (460 km)

Via Dresden und Bautzen erreichen Sie Hirschberg in Schlesien. Entdecken Sie die pastellfarbenen Laubenhäuser am Markt und die Gnadenkirche mit ihren einzigartigen barocken Gruftkapellen des Hirschberger Adels. Am Abend erreichen Sie Ihr Schlosshotel in Schildau, wo wir 5 Nächte schlafen. Nach dem Zimmerbezug Abendessen mit Spezialitäten aus der Schlossküche. Ü Schildau.

2.Tag: Schloss Fürstenstein - Holzkirche Schweidnitz (150 km)

Frühstück. Heute geht es durch die östlichen Ausläufer des Riesengebirges zum Schloss Fürstenstein bei Waldenburg. „Wie von Geistern hingezaubert, schwebt das königliche Schloss auf einem Felsengipfel“, so empfand es Fürst Pückler-Muskau im 19. Jahrhundert. Das Größte der Schlesischen Schlösser liegt wirklich beeindruckend auf einem Felsriegel. Am Nachmittag besuchen Sie in der Kreisstadt Schweidnitz die größte europäische Holzkirche, die als Friedenskirche 1656 - 1657 errichtet wurde. Bummel durch die barocke Altstadt. Rückfahrt - Abendessen. Ü Schildau

3.Tag: Krummhübel - Stabkirche Wang - Erdmannsdorf - Buchwald (50 km)

Frühstück. Besuch des Ferienortes Krummhübel, direkt unterhalb der Schneekoppe. Besichtigung der berühmten Stabkirche. Fahrt nach Zillerthal-Erdmannsdorf. Im Museum Haus Tirol erfahren Sie mehr von der Geschichte der Emigranten. Gleich nebenan, im Schloss Erdmannsdorf, war König Friedrich Wilhelm III. gerne zu Gast. Einige Kilometer weiter erreichen Sie bei Schloss Buchwald die riesigen Buchwalder Parkanlagen, die als das „schlesische Arkadien“ bezeichnet werden. Rückfahrt zum Hotel - Abendessen. Ü Schildau.

4. Tag: Schlösser Boberstein - Stonsdorf - Lomnitz (60 km)

Frühstück. Durch das romantische Tal des Bobers erreichen Sie Schloss Boberstein. Eine historische Lindenallee führt von der Brücke zum Schlossgebäude, welches sich zur Zeit noch in einem restaurierungsbedürftigen Zustand befindet. Bei der Baustellenbesichtigung erleben Sie den Kontrast zwischen einem fast verfallenen Gebäude und den aufwendig rekonstruierten Schlössern. Besuch von Schloss Stonsdorf, einem renovierten Schlosshotel. Die gelb leuchtende Fassade von Schloss Lomnitz sieht man schon aus der Ferne. Hier besuchen Sie die Ausstellung „Schlesisches Elysium“ und erhalten einen guten Überblick über die 32 Schlösser im Tal. Rückfahrt - Abendessen. Ü Schildau.

5.Tag: Haus Wiesenstein - Schloss Lähn (60 km)

Frühstück. Fahrt in den ältesten Kurort Schlesiens, Bad Warmbrunn. Weiterfahrt über die schmale Riesengebirgsstraße nach Agnetendorf, wo Sie in idyllischer Waldeinsamkeit Gerhart Hauptmanns Haus Wiesenstein erreichen. Die Gewölbehalle mit ihren leuchtenden Freskenmalereien im Eingangsbereich wird sehr zutreffend als „Paradieshalle“ bezeichnet. Anschließend Besuch von Schloss Lähn. Rückfahrt - Abendessen. Ü Schildau.

6.Tag: Görlitz-Heimreise (460 km)

Heimreise. Görlitz erwartet Sie mit unzähligen architektonischen Kostbarkeiten. Altstadtführung mit restaurierten Baudenkmälern verschiedener Stilepochen. Hinter dem Reichenbacher Turm öffnet sich der vom Barock geprägte Obermarkt. Mittagspause. Rückkehr Nürnberg ca. 19.00 Uhr - Ebs 20.00 Uhr.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • 5 x Ü/F im 4-Sterne-Hotel Schlosshotel Schildau Zimmer DU/WC in verschiedenen Nebengebäuden im Park
  • 5 x Abendessen
  • Stadtführungen in Hirschberg, Krummhübel, Görlitz
  • inklusive Eintrittspaket Wert 40 €: Schlösser: Fürstenstein, Erdmannsdorf, Buchwald, Boberstein, Stonsdorf, Lomnitz, Lähn, Holzkirche Schweidnitz. Stabkirche Wang, Haus Wiesenstein
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen laut Programm
  • akademische Reiseleitung
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inklusive Touristensteuer
  • Insolvenzversicherung
Unsere Empfehlungen