• Italien » Toskana

Radreise Schätze der Toskana

Reizvolle Touren durch Weinberge, Olivenhaine und Zypressen Massa Marittima - Bolgheri - Lari - Volterra - Trüffelsuche mit Verkostung

18.04. - 23.04.2022 (6 Tage)
  • Radreise
ab 680,00 € 6 Tage Doppelzimmer DU/WC RAD südl. Toskana  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Radreise Schätze der Toskana

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 680,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
18.04. - 23.04.2022 (RAD Radreise südliche Toskana 6 Tage)
6 Tage
Doppelzimmer DU/WC RAD südl. Toskana, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
680,00 €
18.04. - 23.04.2022 (RAD Radreise südliche Toskana 6 Tage)
6 Tage
Einzelzimmer DU/WC RAD südl. Toskana, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
780,00 €

Radreise Schätze der Toskana

Reizvolle Touren durch Weinberge, Olivenhaine und Zypressen Massa Marittima - Bolgheri - Lari - Volterra - Trüffelsuche mit Verkostung

  • Italien » Toskana

  • Radreise

Die Toskana ist wahrlich die reinste Versuchung! Allein der Name dieser beliebten Region zaubert bei vielen schon ein Lächeln ins Gesicht. Auf unserer Radreise erwartet uns liebliches Hügelland unterbrochen von tiefgrünen Zypressenreihen, einsame Gehöfte, malerische Dörfchen, einzigartige Kunstschätze, eine hervorragende Küche und weltbekannte Weine.

1. Tag: Anreise Correggio (730 km)

Anreise - Abendessen - Ü Correggio.

2. Tag: Massa Marittima - Suvereto - San Vincenzo (260 km)

Etappe ca. 49 km -

200 HM - einfach/mittel

Frühstück. Busfahrt nach Massa Marittima. Wir spazieren durch die romantischen Gassen zur Piazza Garibaldi mit dem in der Blütezeit der Stadt erbauten Dom S. Cerbone, einer der schönsten mittelalterlichen Kirchen der Maremmen. Über sanfte Hügel und durch kleine malerische Orte erreichen wir mit dem Rad zuerst Suvereto, ein mittelalterliches Dorf umgeben von duftender mediterraner "Macchia". Innerhalb der alten Stadtmauern entdecken wir die Handwerkstraditionen des Ortes. Unser Ziel ist San Vincenzo. Hier werden wir mit einem Aperol-Spritz anstoßen. Abendessen - Ü San Vincenzo.

3. Bolgheri "Zypressenallee" – Weinprobe

Etappe ca. 46 km -

300 HM - mittel

Frühstück. Busfahrt nach Donoratico und Start der Radtour nach Bolgheri, im Herzen der toskanischen Etruskerküste, bekannt für die schönste Zypressenallee Italiens, die im Gedicht „Davanti a San Guido“ von Giosuè Carducci verewigt wurde. Hier pflanzte einst Mario Incisa della Rochetta die ersten Reben für den berühmten Wein Sassicaia. Nach einem Rundgang durch den hübschen Ort verlassen wir auf der Via dei Cipressi das Städtchen und folgen der Weinstraße. Hier gedeihen die Trauben für zwei der besten Weine. Sassicaia, der den Namen aufgrund der vielen Steine (Sassi) im Weinberg bekam und den Ornellaia. Bei einer Weinprobe können wir uns von der Qualität dieser edlen Tropfen überzeugen. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen - Ü San Vincenzo.

4. Tag: Die Hügel rund um Pisa - Pastafabrik - Kirschlikörverkostung

Etappe ca. 42 km

390 HM - mittel

Frühstück. Busfahrt nach Castellina Marittima zum Beginn unserer Fahrt durch die toskanische Landschaft. Wir radeln durch unzählige Hügel mit Olivenbäumen, Weinreben, Zypressenreihen und üppiger mediterraner Macchia, dem natürlichen Lebensraum für Wildschweine und andere Wildtiere. Die heutige Tour ist geprägt von unterschiedlichen Landschaftsbildern. Das Meer im Westen, Olivenbäume sowie Weinberge im Norden und im Hintergrund die majestätischen Apuanischen Alpen. Wir fahren durch den Ort Santa Luce, wo wir den gleichnamigen See bewundern können, zum Dorf Lari, einem kleinen Juwel abseits des Touristentrubels. Höhepunkt ist die Besichtigung der Pastafabrik der Familie Martelli, einem kleinen Traditionsbetrieb, in dem noch per Hand hergestellt wird. Hier erfahren wir Wissenswertes über die Produktion von Italiens beliebtestem Gericht. In der Bar des Dorfes verkosten wir den lokal hergestellten Kirschlikör, bevor wir wieder in den Sattel steigen. Die Tour endet in Terricciola, ein charakteristischer Ort, der berühmt für seine Weinproduktion ist. Busfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü San Vincenzo.

5. Tag: Volterra und Trüffelsuche - Correggio (320 km)

Etappe ca. 36 km

420 HM - mittel

Frühstück. Busfahrt in die Alabaster-Stadt Volterra. Diese ehemalige Etrusker-Siedlung liegt auf einer Anhöhe mit herrlicher Aussicht. Nach einem Rundgang geht es mit dem Rad weiter über die sanften Hügel und durch Weizenfelder. Unterwegs sehen wir die charakteristischen Erosions-Phänomene, die Kalkrinnen und die "Balze". Auf jedem Hügel ist ein kleines Dorf zu erkennen. Über das Sterza Tal erreichen wir Chianni. Auf dem Biohof Poggio ai Lupi werden wir von einem Trüffelspezialisten erwartet. Nach einer kleinen Wanderung in Begleitung von Trüffel-Hunden ist die Verkostung der eventuell gefundenen Trüffel eine willkommene Stärkung. Verladen der Fahrräder. Busfahrt nach Correggio. Abendessen - Ü Correggio.

6. Tag: Heimreise (730 km)

Frühstück. Rückreise. Ankunft N ca. 21.00 Uhr, Ebs ca. 22.00 Uhr.

Leistungspaket:

Busfahrt im 4/5-Sterne-Reisebus mit Kühlschrank, WC

  • Transport der eigenen Räder im Radanhänger
  • 5 x Ü/F in 4-Sterne-Hotels, Zimmer DU/WC
  • 2 x President****, Corregio
  • 3 x Park Hotel I Lecci****, San Vincenzo
  • 4 x 3-Gang-Abendessen
  • 1 x typisches Abendessen
  • Aperitiv in San Vincenzo
  • Weinprobe mit Imbiss
  • Besuch Pastafabrik
  • Kirschliörprobe
  • Trüffelsuche mit typischen Imbiss
  • Stadtrundgänge: Bolgheri, Volterra
  • Radreiseleitung 2. bis 5.Tag
  • Insolvenzversicherung
  • inklusive Touristensteuer
Unsere Empfehlungen