• Deutschland

Raderlebnis im "Wilden Osten": an Neiße - Spree - Mulde - Elbe

zwischen Lausitz, sächsischem Burgenland und Elbsandsteingebirge

15.08. - 20.08.2022 (6 Tage)
  • Radreise
ab 619,00 € 6 Tage Doppelzimmer DU/WC Lausitz  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Raderlebnis im "Wilden Osten":

an Neiße - Spree - Mulde - Elbe

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 619,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
15.08. - 20.08.2022 (RAD Raderlebnis Neiße - Spree - Mulde - Elbe 6 Tage)
6 Tage
Doppelzimmer DU/WC Lausitz, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
619,00 €
15.08. - 20.08.2022 (RAD Raderlebnis Neiße - Spree - Mulde - Elbe 6 Tage)
6 Tage
Einzelzimmer DU/WC Lausitz, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
739,00 €

Raderlebnis im "Wilden Osten": an Neiße - Spree - Mulde - Elbe

zwischen Lausitz, sächsischem Burgenland und Elbsandsteingebirge

  • Deutschland

  • Radreise

Die Vielfalt der Flusslandschaften an Elbe, Neiße, Spree und Mulde sucht ihresgleichen. Aus dem Dreiländereck bei Zittau schlängelt sich der Neiße gen Norden und quert die Europastadt Görlitz/Zgorzelec. Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist UNESCO-Biosphärenreservat. Viele der Seen und Teiche speisen sich aus der Spree, deren drei Quellen sich ganz im Süden der Oberlausitz finden. Edle Schlösser und stolze Burgen säumen die Ufer der Mulde. Das Sächsische Elbland ist von lieblichen Weindörfern und zauberhaften Städtchen mit Straußenwirtschaften geprägt. Im Elbsandsteingebirge spielt der Sandstein die Hauptrolle, doch erst im Duett mit der Elbe ist die Landschaft komplett.

1.Tag: Neißeradweg - Görlitz

Etappenlänge 30 km

Busfahrt nach Görlitz. Die östlicheste Stadt Deutschlands erwartet Sie mir architektonischen Kostbarkeiten. Per Rad erkunden wir die Doppelstadt an der Neiße. Radtour durch das wild-romantische Neißetal durch das Rosenthal, vorbei am 750-jährigen Kloster St.Marienthal in Ostritz, dem ältesten Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland mit dem östlichsten Weinberg. Abendessen - Ü Görlitz.

2. Tag: Ehrlichthof - Spree - Oberlausitzer Heide-/Teichlandschaft

Etappenlänge 40 km

Frühstück. Busfahrt nach Steinbach. Radtour durch das UNESCO-Biosphärenreservat "Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“, ein Gebiet mit etwa 1.000 Teichen! Sie radeln durch das Niederspreer Teichgebiet nach Rietschen zum Museumsdorf Ehrlichthof, dass das Bild eines Lausitzer Heidedorfes vermittelt, wo Besucher in den alten Blockhäusern traditionelles Handwerk von fleißigen Handwerkern und Händlern erleben. Besuch im Wolfsmuseum. Weiter durch Teichlandschaften und Wälder zu einem Aussichtspunkt, von wo wir in eine faszinierende Bergbaufolgelandschaft blicken. Vorbei am Weißen Luch und der Schwarzen Lache durchs Tal des Schöps ins Krebaer Teichgebiet. Busrückfahrt - Abendessen - Ü Görlitz.

3.Tag: Froschradweg - Oberlausitz:

Etappenlänge 35 km

Frühstück. Radtour auf dem Froschradweg durch das Krabatland der Oberlausitz. Weiter durchs schaurige Dubringer Moor und das Biehla-Weißiger Teichgebiet mit seinen kulturhistorischen Zeugnissen früher Besiedlung erreichen wir Kamenz. Mittagspause und Orientierungsbesichtigung. Busfahrt ins Elbtal bei Meißen. Weinprobe im Kloster Heiligkreuz. Abendlicher Spaziergang durch die Weinberge. Abendessen - Ü Meißen.

4. Tag: Röderaue - Elberadweg - Meißner Acht - Pferdestraßenbahn

Etappenlänge 55 km

Frühstück. Vorbei am deutschen Gegenstück zum Canal du Midi radeln wir durch dichten Auenurwald nach Schloss Zabeltitz und weiter durch die Röderaue auf den Elberadweg Richtung sächsisches Burgenland bei Nossen. Busfahrt nach Döbeln, wo wir mit einer von zwei in Deutschland noch betriebenen Pferdestraßenbahnen fahren. Bei Leisnig bewundern wir weitere Schlösser und Ansitze, die dem "Burgenland" an der Mulde alle Ehre machen. Abendessen - Ü Muldental.

5. Tag: Muldentalradweg: Sächsisches Burgenland

Etappenlänge 50 km

Frühstück. Busfahrt nach Glauchau. Radtour auf dem Muldentalradweg durch den schönsten Teil des sächsischen Burgenlandes. In Wechselburg besichtigen wir den Schlosspark und das romanische Benediktinerkloster, das seine mittelalterliche Athmosphäre ebenso bewahrt hat wie bewegende Kunstschätze. Schlösser Rochsburg, Rochlitz und Colditz sind märchenhaften Burg- und Schlossanlagen, von denen wir eine auch innen besichtigen. Busrückfahrt zum Hotel - Abendessen - Ü Muldtental.

6. Tag: Elbsandsteingebirge

Etappenlänge 45 km

Frühstück. Busfahrt nach Hinterhermsdorf. Radtour von West nach Ost bis Rosenthal-Schweizermühle, durch die Wunderwelt des Elbsandsteingebirge. Mittagsjause in bizarrer Gebirgsumgebung. Verladen der Räder. Heimreise - Rückkehr N 19.00 - Ebs 20.00 Uhr.

Leistungspaket:

Fahrt im 4/5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC

  • Transport der eigenen Räder im Radanhänger inkl. Versicherung
  • 5 x Ü/F in 3- und 4-Sterne-Hotels laut Reiseverlauf Zimmer DU/WC
  • 2 x Ü Görlitz
  • 1 x Ü Meißen
  • 2 x Ü Muldental
  • 5 x Abendessen 3-Gang-Menü
  • inklusive Eintrittspaket:
  • Museumsdorf Ehrlichthof, Kloster Marienthal
  • Weinprobe im Kloster Heiligenkreuz
  • Radreiseleiter 1. - 6. Tag
  • inkl. Touristensteuer
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte!
Unsere Empfehlungen