• Norwegen

Radreise in die faszinierende Welt der Fjorde

Oslo - Numedalen - Rallarvegen - Hardangervidda - Nordfjord - Dalsnibba - Geirangerfjord - Strynefjellstraße - Peer-Gynt-Veien Bequeme An-/Abreise Kiel - Oslo - Kiel mit Color Linke inkl. Skand. Abendbuffet

16.05. - 26.05.2022 (11 Tage)
  • Radreise
ab 1.849,00 € 11 Tage 2-Bettkabine/Zimmer DU/WC INNEN Fjorde  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Radreise in die faszinierende Welt der Fjorde

11 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.849,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
16.05. - 26.05.2022 (RAD Radreise in die Welt der Fjorde 11 Tage)
11 Tage
2-Bettkabine/Zimmer DU/WC INNEN Fjorde, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.849,00 €
16.05. - 26.05.2022 (RAD Radreise in die Welt der Fjorde 11 Tage)
11 Tage
2-Bett-Kabine/Zimmer DU/WC AUSSEN Fjorde, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.948,00 €
16.05. - 26.05.2022 (RAD Radreise in die Welt der Fjorde 11 Tage)
11 Tage
Einzelkabine/-zimmer DU/WC INNEN Fjorde, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
2.289,00 €
16.05. - 26.05.2022 (RAD Radreise in die Welt der Fjorde 11 Tage)
11 Tage
Einzelkabine/-zimmer DU/WC AUSSEN Forde, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
2.489,00 €

Radreise in die faszinierende Welt der Fjorde

Oslo - Numedalen - Rallarvegen - Hardangervidda - Nordfjord - Dalsnibba - Geirangerfjord - Strynefjellstraße - Peer-Gynt-Veien Bequeme An-/Abreise Kiel - Oslo - Kiel mit Color Linke inkl. Skand. Abendbuffet

  • Norwegen

  • Radreise

Die ungeheuere Kraft der Natur hat eine Landschaft geformt, wie sie einmalig auf der Welt ist. Nirgendwo steigt das Gebirge in so wilder Schönheit aus dem Meer, wie am Ufer der norwegischen Fjorde. Auf dieser einzigartigen Radreise sehen wir majestätische Klippen, kristallklare Seen, tosende Wasserfälle, die höchsten Berge des Landes und die tiefsten und schönsten Fjorde. Lassen Sie sich von der gewaltigen Natur Norwegens verzaubern!

1. Tag: Anreise Kiel - Oslo (790 km)

Anreise nach Kiel. Einschiffung. 14 Uhr Abfahrt mit Color-Line Kiel - Oslo. Die Fahrt mit den modernen Fährschiffen ist der erste Reisehöhepunkt! Abendessen mit Skandinavischem Buffet inkl. Bier, Wein und Softdrinks. Ü in 2-Bett-Kabinen Innen DU/WC an Bord

2. Tag: Oslo per Rad

Etappe: ca. 25 km - 350 HM

Frühstück. Die Fahrt durch den Oslofjord können wir vom Frühstücksbuffet aus genießen. Nach dem Anlegen geht es per Bus hinauf auf den Holmenkollen mit seiner imposanten Sprungschanze. Dort oben, hoch über der norwegischen Hauptstadt, steigen wir auf unsere Räder. Unsere Radtour geht bergab in die Innenstadt. Durch den berühmten Vigelandpark schieben wir unsere Räder, damit wir in Ruhe die zahlreichen Skulpturen auf uns wirken lassen können. Weitere Stationen unserer Stadtrundfahrt per Rad sind das königliche Schloss, die formidable Oper als neues Wahrzeichen der Stadt und das moderne Rathaus, in dem alljährlich der Friedensnobelpreis verliehen wird. Schließlich radeln wir auf die Museumsinsel Bydöy. Dort besuchen wir das Wikingerschiff–Museum und das Polarschiff–Museum. Nach dem Verladen der Räder geht es per Bus zu unserem Hotel. Abendessen - Ü Oslo.

3. Tag: Bilderbuchlandschaft Numedalen

Etappe: ca. 35/65 km

100/250 HM

Frühstück: Der heutige Radtag führt uns durch die Bilderbuchlandschaft des Numedalen. Schon seit altvorderer Zeit bildet es eine Insel der Zivilisation inmitten menschenleerer Wald- und Gebirgsregionen. Begleitet wird die Fahrt von den Wassern des namengebenden Flusses Numedalslågen, der sich mal träge dahinschlängelt, mal wild aufschäumt und mal wie ein See verbreitert. Am Ende unserer Radtour kommen wir zu einem fantastischen Naturfreibad mitten im Fluss, welches auch von den Einheimischen gerne genutzt wird. Einen starken Kontrast zum uralten Kulturraum des Numedals bildet die kahle Hochebene des Dagalifjells, über das wir nach dem Verladen der Räder mit dem Bus hinüber ins Seterdal fahren. Dieses nicht minder reizvolle Tal wurde komplett zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Zuvor bietet sich noch vom höchsten Punkt der Strecke (1.100m) ein weites Panorama auf die berühmte Hardangervidda, der größten Hochebene Norwegens. Abendessen - Ü Geilo.

4. Tag: Königsetappe: Radweg Rallarvegen

Etappe: ca. 50/72 km

300/700 HM

Frühstück. Mit unseren Rädern befahren wir einen der berühmtesten und schönsten Radwege in Norwegen, den Rallarvegen. Der Name Rallarvegen bezieht sich auf die Arbeiter (,rallare‘), die diesen Weg als Versorgungsstraße beim Bau der berühmten Bergenbahn anlegten. Heute dient er als einzigartige Fahrradstrecke durch Norwegens Hochgebirgswelt. Wir starten in Haugastøl auf 1.000 m. Von dort steigt der Weg stetig aber recht gemächlich bis zur Bahnstation Finse (1.222 m) an. Wer mag kann noch eine Stunde weiter in die Pedale treten bis zum höchsten Punkt des Rallarvegen. Auch im Hochsommer müssen dabei einige Schneefelder schiebend überquert werden. Auf gleicher Strecke geht es anschließend zurück nach Haugastøl. Wenn alle wieder wohlbehalten aus der Hochgebirgswelt zurückgekehrt sind, geht es gemütlich per Bus zurück in unser Hotel. Abendessen - Ü Geilo.

5. Tag: Granvin - Voss - Vangsvatnet

Etappe: ca. 40 km - 550 HM

Frühstück. Mit dem Bus geht es von Geilo über die karge, beeindruckende Hochebene der Hardangervidda. Von ihrem Rand stürzt sich der größte Wasserfall Norwegens zu Tal, der Vøringsfossen. Auf einer eindrucksvollen, nagelneuen Brücke geht es über den Eidfjord. Auf der anderen Seite starten wir nach einer Tunneldurchfahrt zu unserer Radetappe. Auf einer stillgelegten, asphaltierten Bahnstrecke geht es gemütlich entlang des Sees Granvinvatnet. Anschließend folgen wir der alten, nahezu autofreien E13. Bald müssen wir kräftig in die Pedale treten. In ansteigenden, aber gut ‘machbaren‘ Serpentinen windet sich die Straße an einem Wasserfall entlang hinauf zu einem Pass. Auf der anderen Seite des kleinen Passes können wir die lange Abfahrt hinunter nach Voss genießen. Die Stadt selbst lassen wir nicht links, aber rechts liegen und radeln auf welliger, äußerst verkehrsarmer Strecke am Vangsvatnet entlang bis zu dessen Ende, wo uns wieder der Bus erwartet. Anschließend geht die Fahrt auf tunnelreicher Strecke nach Bergen, der ’heimlichen Hauptstadt‘ Norwegens. Nach dem Abendessen unternehmen wir noch einen gemeinsamen Stadtspaziergang, bei dem natürlich auch das zum UNESCO–Welterbe gehörende ehemalige Hanseviertel Tyske Brygge nicht fehlen darf. Im Anschluss besteht die Möglichkeit mit der Standseilbahn auf den Fløyen, den Hausberg von Bergen zu fahren, von wo sich eine traumhafte Aussicht über die vielleicht am schönsten gelegene Stadt Norwegens bietet. Abendessen - Ü Bergen.

6. Tag: Entlang des Nordfjords

Etappe: ca. 49/58 km

100/740 HM

Frühstück. Heute radeln wir unmittelbar am Ufer eines Fjordes entlang, und zwar auf einer Straße, die nahezu flach ist. Eine Besonderheit, die es so kaum ein zweites Mal in Westnorwegen gibt. Start der Radetappe ist für die Genussradler oben auf dem Pass mit atemberaubender Aussicht über den Nordfjord. Die Sportlichen können schon zu Füßen dieses 650 m hohen Passes starten. Zuvor lassen wir uns von unserem Bus von Bergen aus durch die fantastische westnorwegische Fjordlandschaft chauffieren. Mit einer Fähre überqueren wir den Sognefjord, den längsten und tiefsten aller norwegischen Fjorde. Abendessen - Ü Raum Stryn.

7. Tag: Kaiseretappe: Aussichtsgipfel Dalsnibba und Welterbe Geirangerfjord

Etappe: ca. 36 km - 550 HM

Frühstück. Per Bus geht es am Strynsee entlang und hinein in die hochalpine Bergwelt. Zum Einradeln geht es am See Djupvatnet entlang durch eine grandiose Hochgebirgswelt. Dann führt uns eine steile Mautstraße hinauf auf den 1.476 m hohen Aussichtsberg Dalsnibba. Die 5 km lange Auffahrt ist zwar recht mühselig und man wird mehr als belohnt. Vor allem bei gutem Wetter. Bis hinunter zum Geirangerfjord werden wir unsere Pedale kaum noch brauchen. Beinahe 1.500 Höhenmeter bergab liegen vor uns! Wenn es Zeit und Kondition erlauben, können Sie noch den Adlersteig mit seinen zahlreichen Kehren erklimmen. Ansonsten genießen Sie einfach das quirlige Städtchen Geiranger. Am Nachmittag machen wir eine traumhafte, einstündige Fährkreuzfahrt durch den spektakulären Geirangerfjord. Entdecken Sie vom Fjord aus Berghöfe sowie prachtvolle Wasserfälle wie die „Sieben Schwestern“ und den „Brautschleier“. Am anderen Ende des Geirangerfjordes angekommen, fahren wir mit dem Bus zurück in den Raum Stryn. Abendessen - Ü Raum Stryn

8. Tag: Kronjuwelenetappe: die alte Strynefjellstraße

Etappe: ca. 60 km - 700 HM

Frühstück. Wir folgen zunächst dem 27 km langen Gamle Strynefjellvegen. Diese historische Straße wurde vor über 100 Jahren von den Bewohnern der Region gemeinsam mit schwedischen Wanderarbeitern erbaut und führt durch eine eindrucksvolle Hochgebirgslandschaft, vorbei an Gletschern und Bergseen. Auf den ersten Kilometern überwinden wir einige Höhenmeter. Wir passieren das Høyfjellhotel Videseter und das Sommerskigebiet Strynefjellet, bevor wir den höchsten Punkt der heutigen Etappe auf 1139 m erreichen. Hier ist die Strecke bereits flach und das Spiel aus Licht, Schnee, Steinen, Bergen und Wasser lässt sich entspannt genießen. Am Ende geht es durch lichte Birkenwälder hinunter zur Hauptstraße, der wir weitere 32 km folgen. Immer wieder begeistern hier die wilden Stromschnellen des Ottaflusses. In der Siedlung Dønfoss steigen wir in den Bus, der uns in das malerische Gebirgsdorf Lom mit seiner Stabkirche aus dem 12. Jh. bringt. Sie ist eine der größten und am besten erhaltenen Stabkirchen des Landes. Abendessen - Ü Gudbransdalen.

9. Tag: auf sagenhaftem Wege: der Peer-Gynt-Veien

Etappe: ca. 80 km - 800 HM

Frühstück. Die schöne Natur und die traditionsreiche Kultur des Gudbrandsdales hat viele Künstler inspiriert. So auch Henrik Ibsen, der mit seinem literarischen Werk Peer Gynt einen ’Kult‘ für die Ewigkeit schuf. So ist das Land der Trolle und die Landschaft auf dem Peer-Gynt-Weg für uns heute ein grandioses Naturerlebnis. Der Höhenweg, der fast 1.000 m erreicht und Ausblicke auf einsame Berge und Seen bietet, ist unbeschreiblich schön. Man muss ihn eben gefahren sein. Nach dem Mittagspicknick am Bus geht es beinahe endlos hinab bis ins 600 m tiefer gelegene Gudbransdalen. Auf den letzten Kilometern hinauf bis zu den Olympiaschanzen von Lillehammer werden wir die untersten Gänge allerdings nochmal brauchen. Während Ihre Räder heimreisefertig verladen werden, haben Sie Zeit, ausgiebig die Schanzen zu besichtigen und den Blick hinunter zum Mjøsa–See zu genießen. Abendessen - Lillehammer/Hamar.

10. Tag: Oslo - Fährüberfahrt nach Kiel

Frühstück. Fahrt mit dem Bus zurück nach Oslo zur Einschiffung. Bis wir an Bord gehen können, haben wir aber voraussichtlich noch Zeit für einen letzten kleinen Bummel durch Oslo, etwa durchs neue, schicke Hafenviertel. Genießen Sie anschließend die Ausfahrt aus dem Oslofjord. Das erstklassige Buffet am Abend rundet unsere Norwegen–Reise stilvoll ab. Ü in 2-Bett-Kabinen Innen DU/WC an Bord.

11. Tag: Kiel - Heimreise (790 km)

Frühstück. Heimreise - Rückkehr ca. 21.00 Uhr Nürnberg - 22.00 Uhr Ebermannstadt.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 4/5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • Transport der eigenen Räder im Radanhänger inkl. Versicherung
  • 2 x Ü Frühstücksbuffet in 2-Bett-Kabinen Innen DU/WC auf dem Kreuzfahrtschiff MS Color Fantasy Kiel - Oslo - Kiel (Betten nebeneinander)
  • 2 x Skandinavisches Abendbuffet an Bord am 1.Tag und 10. Tag
  • 8 x Ü/Fin 3/4-Sterne-Hotels - alle Zimmer DU/WC
  • 1 x Ü Oslo
  • 2 x Ü Geilo
  • 1 x Ü Bergen
  • 2 x Ü Raum Stryn
  • 1 x Ü Gudbransdalen
  • 1 x Ü Lillehammer/Hamar
  • 8 x Abendessen in den Hotels (Buffet oder 3-Gang-Menü)
  • Stadtführungen in Oslo und Bergen
  • 1-stündige Kreuzfahrt auf dem Geirangerfjord (Wert 30 €),
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen laut Reiseprogramm
  • Radreiseleitung: Dr. Morten Laugerud
  • inkl. Touristensteuer und Insolvenzversicherung
  • OHNE Eintritte und Trinkgelder
Unsere Empfehlungen