• Marokko

Marokko - Juwel des Orients

4 Königsstädte: Marrakesch - Rabat - Meknes - Fès Quarzazate - Straße der Kashbahs - Ait Benhaddou - Hoher und Mittlerer Atlas - Todra-Schlucht

31.03. - 09.04.2022 (10 Tage)
  • Studienreise
ab 1.649,00 € 10 Tage Doppelzimmer DU/WC Marokko  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Marokko - Juwel des Orients

10 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.649,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
31.03. - 09.04.2022 (Marokko 10 Tage)
10 Tage
Doppelzimmer DU/WC Marokko, Halbpension
Belegung: 2 Personen

verschiedene Reisetypen: Busreise
1.649,00 €
31.03. - 09.04.2022 (Marokko 10 Tage)
10 Tage
Einzelzimmer DU/WC Marokko, Halbpension
Belegung: 1 Person

verschiedene Reisetypen: Busreise
1.899,00 €
03.11. - 12.11.2022 (Marokko 10 Tage)
10 Tage
Doppelzimmer DU/WC Marokko, Halbpension
Belegung: 2 Personen

verschiedene Reisetypen: Busreise
1.649,00 €
03.11. - 12.11.2022 (Marokko 10 Tage)
10 Tage
Einzelzimmer DU/WC Marokko, Halbpension
Belegung: 1 Person

verschiedene Reisetypen: Busreise
1.839,00 €

Marokko - Juwel des Orients

4 Königsstädte: Marrakesch - Rabat - Meknes - Fès Quarzazate - Straße der Kashbahs - Ait Benhaddou - Hoher und Mittlerer Atlas - Todra-Schlucht

  • Marokko

  • Studienreise

Marokko – ein Land wie aus dem Märchen, fantastisch, verführerisch, betörend. Vor allem fasziniert die orientalische Atmosphäre: die an 1.001 Nacht erinnernden Düfte der Gewürzbasare, die überquellenden Läden der Souks, bezaubernde Paläste, üppige Gärten, archaisch anmutende Lehmarchitektur eingefügt in grandiose Landschaft, schneebedeckte Gipfel des Hohen Atlas neben Palmenoasen und die landschaftliche Schönheit der Wüste. Hauptanziehungspunkt und glanzvoller Spiegel maurischer Baukunst sind ohne Zweifel die vier Königsstädte Rabat, Fès, Meknes und Marrakesch, deren architektonische Pracht und filigrane Schönheit ein unvergessliches Erlebnis bieten. Großartige Landschaftsbilder erwarten Sie: Immergrüne Zedern im Atlasgebirge und Palmen im Wüstensand; beeindruckende Wasserfälle und ausgetrocknete Täler. Phönizier, Römer, Araber, Spanier und Franzosen haben Marokko erobert, besiedelt und ihre Spuren hinterlassen.

1. Tag: Flug Nürnberg - Marrakesch - Casablanca (250 km)

Flughafentransfer. Lufthansaflug nach Marrakesch. Busfahrt nach Casablanca. Hotelbezug - Abendessen. Ü Casablanca.

2. Tag: Casablanca - Rabat (90 km)

Frühstück. Stadtrundfahrt in Casablanca, der weißen Stadt am Meer. Innenbesichtigung der mächtigen Hassan-II-Moschee, deren 200 m hohes Minarett sich aus dem Atlantik zu erheben scheint und das zweithöchste der Welt ist. Weiterfahrt nach Rabat (UNESCO Welterbe), der marokkanischen Hauptstadt, am Ufer des Bouregreg und direkt am Atlantischen Ozean gelegen. Bei einer Stadtführung sehen Sie den Königspalast und die Kasbah des Oudaïas. Abendessen - Ü Rabat.

3.Tag: Rabat - Meknes - Volubilis - Moulay Idriss - Fès (250 km)

Frühstück. Fahrt nach Meknes (UNESCO Welterbe), der vierten Königsstadt und Hauptstadt des Alaouitensultans Moulay Ismail. Rundgang durch die Medina mit gewaltigen Stadtmauern und schönstem Stadttor Marokkos: Bab Mansour. Fahrt über die römische Ausgrabungsstätte Volubilis - eine der bedeutendsten, antiken Stätten in Nordafrika mit herrlichen Mosaiken und Ruinen - und der Heiligen Stadt Moulay Idriss nach Fès. Abendessen - Ü Fès.

4. Tag Fès - älteste Königsstadt

Frühstück. Fès (UNESCO Welterbe) ist die älteste und bedeutendste der vier Königsstädte und ein lebendiges Museum. Mittelalterlich anmutende Werkstätten, in denen Tausende von Handwerkern wie seit Jahrhunderten ihrer Arbeit nachgehen, in denen Goldschmiede, Schneider und Schuster auf ihrer selbst gefertigten Ware thronen, wo Kunstfertigkeit und Traditionen seit Generationen überliefert werden. Ein Rundgang durch Fès ist eine Reise zurück zu den Ursprüngen – Handwerk statt Industrie, Lasttiere statt Autoschlangen, Gelassenheit statt Stress und Hektik. Vom reich geschmückten Stadttor Bab Boujeloud, vorbei an den Mauern der Kasbah, berühmten Medersen (Koranschulen), Moscheen, Fondouks (Herbergen) und durch lebhafte Souks in das fast mittelalterlich anmutende Gerber- und Färberviertel, wo in riesigen Bottichen Naturfarben angerührt werden. Nachmittags Freizeit. Abendessen - Ü Fes.

5. Tag: Fès - Ifrane - Erfoud (400km)

Frühstück. Fahrt nach Ifrane, einem beliebten Wintersportort mit Häusern im Stil von Elsässer Spitzgiebelhäusern. Auf der Fahrt gen Süden durchqueren Sie den Mittleren Atlas und das Land der Berber. Fahrt über den Pass Col-du-Zad (2.178 m) nach Midelt, einer malerisch auf 1500 m Höhe am Djebel Ayachi gelegene Kleinstadt. Weiterfahrt nach Errachidia, durch das palmenbestandene Tal des Ziz mit einem smaragdfarbenen See. Und nach Erfoud, dem Hauptort der Tifilalet-Oase, der größten Marokkos, mit einem gewaltigen Tor, das sich in einer Richtung auf ein Meer von Palmen öffnet und in die andere auf riesige Sandfelder. Gegen Aufpreis (bitte bei Buchung angeben!): Jeepsafari in die Wüste mit bis zu 100 m hohen Sanddünen. Der Sonnenuntergang in der Wüste ist einzigartig! Abendessen - Ü Erfoud.

6. Tag: Erfoud - Tinghir - Todra Schlucht - Tal der 1.000 Kashbahs - Quarzazate (320 km)

Frühstück. Fahrt durch das wildromantische Dades-Tal zur Bergfestung Tineghir und an Boumaine vorbei bis zur Todra-Schlucht, wo sich die hohen Felswände bis auf wenige Meter nähern. Hier hat das Wasser einen zerklüfteten, tief eingeschnittenen und fast 300 m tiefen Canyon in den rötlichen Kalkfelsen gegraben. Fahrt auf der berühmten Straße der Kashbahs, an der sich viele Berberdörfer und Wohnburgen aneinanderreihen. Durch das Zusammenspiel von grandioser Wüsten- und Oasenlandschaft und orientalischer Lebensweise eines der schönsten Marokko-Erlebnisse. Aus Palmenhainen und Flussoasen ragen immer wieder noble Kasbahs heraus. Die jahrhundertealten Lehmburgen, das üppige Grün der Oasengärten und die rötlich schimmernden Berge im Hintergrund verschmelzen zu Bildern einzigartiger Schönheit. Fahrt bis Quarzazate zu der Kasbah Taourirt. Abendessen - Ü - Quarzazate.

7. Tag: Quarzazate - Ait Benhaddou Hoher Atlas - Marrakesch (200 km)

Frühstück. Fahrt in die großartige Hochgebirgslandschaft des Hohen Atlas, der eine natürliche Trennlinie von der Sahara zum fruchtbaren Norden bildet. Während auf der Südseite karge Bergflanken vorherrschen, erinnert die grüne Nordseite an die Alpen. Diese Strecke zählt zu den landschaftlich schönsten Routen durch Marokko. Fahrt zur Ksar Ait Benhaddou (UNESCO Welterbe), einem befestigten Berberdorf aus rötlichem Lehm und dem berühmtesten Kasbah-Komplex in Südmarokko mit gut erhaltener Lehmarchitektur, der auch als Filmkulisse diente. Weiterfahrt über den Pass Tizin-Tichka (2260 m) durch das Draa-Tal mit fruchtbaren Palmenoasen. Abendessen - Ü Marrakesch.

8. Tag: Marrakesch

Frühstück. Vormittags Stadterkundung Marrakesch mit dem wohl bedeutendsten Wesirpalast Marokkos, der den größten Teil seiner Innenausstattung bis auf den heutigen Tag bewahrt hat. Der Bahia Palast hat eine Grundfläche von 8.000 m² und besitzt über 160 Räume, unzählige Patios und viele sogenannte Riads. Überall trifft man auf einen andalusischen und maurischen Baustil. Besuch des Majorelle Gartens. Ein kleiner botanischer Garten, den der berühmte französische Kunstmaler und Dekorateur Jacques Majorelle in den 20er Jahren anlegte. Nach seiner Verwilderung kaufte Yves Saint-Laurent 1980 das Anwesen und ließ es umgestalten und restaurieren, so dass der Garten wieder ein botanisches Juwel ist. Im Garten finden sich viele tropisch-subtropische Pflanzen und eine beeindruckende Sammlung von Kakteen und Bambusgräsern. Nachmittags Bummel durch die Medina von Marrakesch (UNESO Welterbe) mit den Souks. Unvergleichlich ist die Atmosphäre auf dem Hauptplatz Djemaa-el-Fna, wo jeden Tag aufs Neue ein faszinierendes Freiluft-Varieté stattfindet: Gaukler, Akrobaten, Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer, Musikanten stellen hier ihre Künste zur Schau. Abendessen - Ü Marrakesch.

9. Tag: Anima Garten - Ourika-Tal (120 km)

Morgens Fahrt in den Hohen Atlas. Sie fahren zum 2017 eröffneten Garten Anima von André Heller. Er gilt noch als Geheimtipp und liegt auf dem Weg in das Ourika-Tal. Die Besucher flanieren auf schattigen Wegen, zwischen kostbaren Bäumen und Sträuchern, Blüten- und Duftwundern, Pavillons und Skulpturen in der Herrlichkeit afrikanischer Natur mit berauschendem Blick auf das Atlasgebirge. Hinter jeder Ecke eröffnen sich neue Blickwinkel auf bunte Kunstwerke, Skulpturen oder besondere Pflanzen. Weiterfahrt ins Ourika-Tal an verschiedenen Berberhäusern vorbei. Gelegenheit zur Mittagspause in einem der Berberdörfer. Rückfahrt - Abendessen - Ü Marrakesch.

10. Tag: Marrakesch - Rückflug

Flughafentransfer. Lufthansa-Flug Marrakesch - München. Flughafentransfer. Rückkehr ca. 01.00 Uhr N und ca. 02.00 Uhr Ebs.

Leistungspaket:
  • Lufthansa-Flug Nürnberg - Frankfurt - Marrakesch - München
  • Flughafentransfers
  • 9 x Ü/Frühstücksbuffet in 4-, 5-Sterne-Hotels, Zimmer DU/WC
  • 1 x Ü in Casablanca im 4-Sterne-Hotel Odysee Center
  • 1 x Ü in Rabat im 5-Sterne-Hotel Farah Rabat
  • 2 x Ü in Fès im 4-Sterne-Hotel Royal Mirage Fès
  • 1 x Ü in Erfoud im 4-Sterne-Hotel Xaluca Erfoud
  • 1 x Ü in Quarzazate im 4-Sterne-Hotel Karam Palace
  • 3 x Ü in Marrakesch im 4-Sterne-Hotel Dellarosa
  • 9 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • inkl. Eintrittspaket: Marrakesch: Bahia Palast, Majorelle Garten, Anima Garten, Fès: Koranschule, Casablanca: Hassan II. Moschee, Volubilis
  • Stadtführungen in Marrakesch, Fès, Rabat, Casablanca
  • akademische Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • Basistrinkgelder und Gepäckträgergebühren
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen laut Reiseprogramm
  • optimales Hörerlebnis bei Führungen: Reiseleiter über Ohrhörer-System
  • Busfahrt im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage, der Gruppengröße angepasst
  • inklusive Touristensteuern und Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und weitere Trinkgelder!
Unsere Empfehlungen