• Tschechien » Mähren

Mähren

Brünn - Olmütz (Orgelkonzert) - Nikolsburg (Weinprobe) - Pilsen (Bierprobe) Schloss Lednice (Eisgrub) und Kromeriz (Kremsier) mit Gärten Bootsfahrt auf dem interirdischen Fluss der Punkva Höhlen

24.07. - 28.07.2022 (5 Tage)
  • Standortreise
ab 570,00 € 5 Tage Doppelzimmer DU/WC Mähren  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Mähren

5 Tage
1 möglicher Termin
ab 570,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
24.07. - 28.07.2022 (Mähren 5 Tage)
5 Tage
Doppelzimmer DU/WC Mähren, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
570,00 €
24.07. - 28.07.2022 (Mähren 5 Tage)
5 Tage
Einzelzimmer DU/WC Mähren, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
666,00 €

Mähren

Brünn - Olmütz (Orgelkonzert) - Nikolsburg (Weinprobe) - Pilsen (Bierprobe) Schloss Lednice (Eisgrub) und Kromeriz (Kremsier) mit Gärten Bootsfahrt auf dem interirdischen Fluss der Punkva Höhlen

  • Tschechien » Mähren

  • Standortreise

Mähren - das sind herrliche Volkstrachten, schmucke Bauernhäuser, Zimbalmusik, mährischer Wein und Hügellanschaften mit Weinbergen. Brünn, die Hauptstadt von Mähren ist eine Kultur-Metropole mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten Die Stadt Olmütz ist Dank ihrer Lage seit Jahrhunderten das Zentrum Mährens. Die historische Innenstadt bewacht die Dreifaltigkeitssäule (UNESCO Welterbe).

1. Tag: Prag - Brünn (550 km)

Anreise über Prag mit Besuch des Veitsdoms. Weiterfahrt in die mährische Hauptstadt Brünn (Brno). Hotelbezug - Abendessen - Ü Brünn.

2. Tag: Brünn - Mährischer Karst - Punkva-Höhle Schifffahrt (70 km)

Frühstück. Stadtführung durch die historische Altstadt von Brünn: Altes Rathaus, Krautmarkt, St. Peter- und Paul-Kathedrale. Zahlreiche Barock- und Renaissancebauten, stuckverzierte Fassaden aus k. u. k.-Zeiten. Sehenswert sind u.a. die Festung Spielberg, die Kapuzinergruft, die Villa Tugendhat inkl. Besuch des Gartens seit 2001 auf der UNESCO Welterbeliste als Denkmal moderner Architektur und der „Platz der Freiheit“. Am Nachmittag Ausflug zum Mährischen Karst. Panoramafahrt zu den Punkva-Höhlen, den meistbesuchten Höhlen dieser Region. Fahrt mit der Bummelbahn über einen Hohlweg durch das „Dürre Tal“ zum Eingang der Höhle. Spaziergang durch ein Tunnellabyrinth mit mehreren Höhlenkammern bis zum Grund der Macocha-Schlucht. Ab hier erfolgt eine legendäre Bootsfahrt über den unterirdisch verlaufenden Punkva-Fluss. Rückfahrt zum Hotel - Abendessen - Ü Brünn.

3. Tag: Olmütz mit Orgelkonzert - Gärten von Kremsier (Kromeriz) - Abendessen: Folklore und Musik (200 km)

Frühstück. Stadtbesichtigung Olmütz: St. Wenzelsdom, Przemysliden Palast, Erzbischöflicher Palast, Kirche Maria Schnee mit kleinem Orgelkonzert, Oberring mit Rathaus, Dreifaltigkeitssäule (UNESCO Welterbe) und zahlreichen reizvollen Patrizierhäusern, Brunnen und der gotischen Kirche St. Mauritius. Fahrt nach Kremsier (Kromeriz). Die Parks (UNESCO-Welterbe) bilden eine perfekte Einheit aus Licht, Pflanzen, Kunst und Architektur. Die beiden Gärten, Blumengarten und Schlossgarten gehören zu den schönsten Europas. Beliebt sind die Kolonnaden und die historischen Gewächshäuser. Abendessen mit Mährischer Küche, Musik (Zimbelkapelle mit Gesang) und Folklore - Ü Brünn.

4. Tag: Schloss Lednice - Mährischer Wein: Nikolsburg mit Weinprobe (120 km)

Frühstück. Die Hauptresidenz der Fürstenfamilie Liechtenstein war vom 14. Jh. bis 1945 das Schloss Valtice. Im 17. Jh. erbauten sie unweit davon das Schloss Lednice. Dazwischen ist über Jahrhunderte in der Kulturlandschaft um die prächtigen Schlösser ein einzigartiger und mit 200 km² größter Park Europas entstanden. Der gesamte Park ist Welterbe der UNESCO. Das Schloss von Eisgrub (Lednice) ist ein Kleinod und gleichzeitig einer der schönsten Komplexe der englischen Neugotik in Europa. Besichtigung. Fahrt ins Südmährische Nikolsburg (Mikulov), der Stadt des Weins. Spaziergang in der Altstadt. Weinverkostung in einem typischen Weinkeller. Rückfahrt nach Brünn. Abendessen - Ü Brünn.

5. Tag: Villa Tugendhat Brünn - Pilsen mit Bierverkostung (550 km)

Frühstück. Eintritt in den Garten der Villa Tugendhat von Architekt Mies van der Rhoe (UNESCO Welterbe). Fahrt in die westböhmische Metropole Pilsen mit Stadtrundgang: sehenswerter Marktplatz, gotische St. Bartholomäus Kirche, deren 103 m hoher Glockenturm der höchste des Landes ist, mit Pilsener Madonna. Sehenswert ist auch das Renaissance-Rathaus mit seinem reichen Sgraffito-Schmuck, das Jugendstiltheater und die Große Synagoge, die drittgrößte der Welt. Mittagspause mit Bier-Verkostung (helles Pils und dunkler Ziegenbock). Heimreise - Rückkehr ca. 19.00 Uhr Nürnberg - 20.00 Uhr Ebermannstadt.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • 4 x Ü/Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel International in Brünn, Zimmer DU/WC
  • 3 x Abendessen 3-Gang-Menü
  • 1 x AE im Weinkeller des Minoritenklosters mit Folklore
  • Eintrittspaket Wert 60 €:
  • Olmütz: Orgelkonzert, Kremsier Blumengarten, Schloss Lednice/Eisgrub mit Gewächshaus und Palmengarten, Villa Tugendhat und Garten
  • Punkva-Höhle mit Schifffahrt
  • Weinprobe in Nikolsburg in einem typischen Weinkeller
  • Bierverkostung in Pilsen (helles Pils, dunkler Ziegenbock)
  • akademische Reiseleitung
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inklusive Touristensteuer
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder!
Unsere Empfehlungen