• Portugal » Madeira

Madeira - Insel des ewigen Frühlings

Funchal - Monte - Santana - Machico - Camara de Lobos - Gabo Girao - Sao Vicente - Porto Moniz 7 Nächte im 4-Sterne-Hotel bei Funchal inklusive 2 Mittagessen bei Tagesausflügen

  • Flugreise
  • Standortreise
ab 1.459,00 € 8 Tage Doppelzimmer DU/WC mit Balkon Madeira  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Madeira - Insel des ewigen Frühlings

8 Tage
4 mögliche Termine
ab 1.459,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
29.03. - 05.04.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.459,00 €
29.03. - 05.04.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC zur Einzelbelegung mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.639,00 €
05.04. - 12.04.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.459,00 €
05.04. - 12.04.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC zur Einzelbelegung mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.639,00 €
19.04. - 26.04.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.459,00 €
19.04. - 26.04.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC zur Einzelbelegung mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.639,00 €
11.10. - 18.10.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.459,00 €
11.10. - 18.10.2022 (Madeira 8 Tage)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC zur Einzelbelegung mit Balkon Madeira, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.639,00 €

Madeira - Insel des ewigen Frühlings

Funchal - Monte - Santana - Machico - Camara de Lobos - Gabo Girao - Sao Vicente - Porto Moniz 7 Nächte im 4-Sterne-Hotel bei Funchal inklusive 2 Mittagessen bei Tagesausflügen

  • Portugal » Madeira

  • Flugreise
  • Standortreise

Madeiras Blütenzauber ist wohl der Hauptgrund die Insel zu bereisen. Das ganzjährig milde Klima, in dem eine Fülle von exotischen Blumen und Bäumen, Palmen und Farnen gedeiht, zieht die Besucher an. Zwei Drittel Madeiras stehen unter Naturschutz. Erleben Sie die Schönheit Madeiras in allen Facetten. Vulkanische Eruptionen schufen grandiose Gipfel, Schluchten und wildromantische Steilküsten, unzugängliche Bergregionen, grüne Täler und landwirtschaftlich kultivierte Terrassen. Im gebirgigen Inselinneren duften Eukalyptuswälder. Kaum eine Insel bietet so abwechslungsreiche und spektakuläre Landschaften, im Frühjahr schimmern die Akazienhaine zartgelb. Englische Weinhändler waren es, die sich im 18. Jh. auf Madeira niedergelassen hatten und Pflanzen aus aller Welt in ihre Gärten holten, denn an der klimatisch begünstigten Südküste gedeihen sogar tropische und subtropische Pflanzen in Hülle und Fülle. Levadas sind schmale Kanäle, die seit Jahrhunderten das Wasser der Gebirgsbäche zur trockenen Inselsüdseite leiten um Zuckerrohr- und Bananenterrassen zu bewässern. Die Wege führen heute Wanderer über die Insel durch Schluchten und Lorbeerwälder zu verwunschenen Orten.

1. Tag: Flug München - Funchal

Flughafentransfer. 13.45 - 17.05 Uhr (1 Stunde Zeitgewinn) Flug München - Funchal. Transfer zum Hotel. Hotelbezug im 4-Sterne-Hotel am Meer. Freizeit. Abendessen - Ü Funchal/Canico

2. Tag: Funchal - Markthalle Botanischer Garten - Halbtagesausflug

Frühstück. 9.00 Uhr Abfahrt ab Hotel. Stadtrundgang durch Madeiras Hauptstadt Funchal: Wir starten bei der Statue der bekanntesten Besucherin der Insel, der österreichischen Kaiserin Sissi, bevor wir den Garten des Präsidenten bestaunen, von dem man einen schönen Blick auf den Hafen und die Altstadt hat. Im Santa Catarina Park nebenan befinden sich die Statuen von Heinrich dem Seefahrer und Christopher Columbus, die die Geschichte der Insel entscheidend geprägt haben. Anschließend geht es durch die Altstadt zu einem der wenigen Bauwerke im manuelinischen Stil, der Kathedrale Sé, einer Bischofskirche aus dem 15. Jh. In einer der ältesten Weinkellereien der Insel sind Sie nun zu einer Madeiraweinprobe eingeladen, bevor Sie die berühmte Markthalle Mercado dos Lavradores mit bunten Obst-, Gemüse- und Fischständen und Blumenverkäuferinnen in farbenfrohen Trachten besuchen. Mittagspause mit südländischem Flair in den Einkaufsstraßen und kleinen Cafés an der Strandpromenade. Weiterfahrt in den hoch über der Stadt gelegenen Botanischen Garten mit prächtigen Blumen und Bäumen aus aller Welt. Genießen Sie den spektakulären Ausblick. Abendessen - Ü Funchal/Canico.

3. Tag: Der Nord-Westen Madeiras: Cabo Girao - Sao Vicente - Seixal - Porto Moniz - Ponta do Sol - Camara de Lobos - Tagesausflug inkl. Mittagessen

Frühstück. 9.00 Uhr Fahrt in den westlichen Teil Madeiras zur höchsten Steilklippe Europas, dem Cabo Girao (580 m) mit herrlichem Ausblick auf die Südküste und das Meer. Balancieren Sie auf Glasplatten 580 m über dem Meer. Weiterfahrt nach Sao Vicente, einer der ältesten Städte der Insel mit barocker Pfarrkirche, über Seixal bis Porto Moniz entlang der spektakulärsten Straße der Insel, eindrucksvoll in die Lavaklippen gebaut. Mittagspause mit typischen Inselspezialitäten. Besichtigung der natürlichen Lavabecken. Rückfahrt über das Hochplateau (wetterbedingt!) Paul da Serra (1.600 m) und Ponta do Sol und das malerische Fischerdörfchen Camara de Lobos. Abendessen - Ü Funchal/Canico.

4. Tag: Monte - Korbschlittenfahrt - Nonnental - Eira do Serrado - Halbtagesausflug

Frühstück. 9.00 Uhr Fahrt in den Villenort Monte mit prachtvollen Gärten - im 19. Jh. ein Luftkurort für Wohlhabende - mit Besuch der barocken Wallfahrtskirche mit dem Grabmal des im Exil verstorbenen letzten Kaiser Österreichs, Karl von Habsburg. Gelegenheit zur fakultativen Korbschlittenfahrt (ca. 20 € vor Ort in bar zu zahlen!) durch das Bergdorf Monte. Je zwei Gäste sitzen in einem Schlitten, geschoben und gebremst von je zwei Lenkern in Tracht geht es wie schon seit Jahrhunderten in rasanter Fahrt durch die Kurven. Fahrt über den Aussichtspunkt Pico dos Barcelos (335 m) von wo Sie einen wunderschönen Blick auf die gesamte Bucht von Funchal haben. Auf spektakulärer Straße durch den Eukalyptuswald zum Eira do Serrado (1.094 m). Ein kurzer Fußweg zum Miradouro, dem 800 m hohen Aussichtspunkt, der wie ein Vogelnest fast senkrecht über dem Talgrund liegt. Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick zum Dörfchen Curral das Freiras im Nonnental, in das Sie anschließend für eine Mittagspause hinuntergefahren werden. Rückfahrt - Abendessen - Ü Funchal/Canico.

5. Tag: Der Osten Madeiras Camacha - Ribeiro Frio - Santana - Portela-Pass - Machico - Tagesausflug inkl. Mittagessen

Frühstück. 9.00 Uhr Fahrt nach Camacha zum Zentrum der Korbflechter, die ihr Rohmaterial von den Feldern Santanas beziehen. Fahrt über die Hochebene (wetterbedingt) in den östlichen Teil Madeiras, Richtung Norden zum Nationalpark Ribeiro Frio inmitten des ursprünglichen Lorbeerwaldes. Besichtigung einer Forellenzucht. Kleine Levadawanderung (ca. 30 Minuten) wenn das Wetter es zulässt. Weiterfahrt nach Santana, wo es noch strohgedeckte Spitzdach-Häuser gibt, teilweise sogar bewohnt. Über den Portela-Pass nach Machico, mit 20.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Insel. Bummel durch die Gassen der Stadt und entlang des kleinen Hafens. Rückfahrt zum Hotel über die Südseite der Insel. Abendessen - Ü Funchal/Canico.

6. Tag: Levadawanderung (leicht) im Paradiestal

Frühstück. Levadawanderung im Paradiestal auf der schönsten Teilstrecke der Levada da Serra - eine Wanderung von spaziergangartiger Leichtigkeit. Der Weg an der Levada ist breit und führt durch duftende Eukalyptus- und Lorbeerwälder. Die Strecke führt entlang der nahezu ohne Gefälle verlaufenden Entwässerungsrinnen und ist auch für Ungeübte bequem zu schaffen. Rückfahrt ins Hotel - Freizeit. Abendessen - Ü Funchal/Canico.

7. Tag: Freizeit für zusätzliche Levadawanderung oder Ausflug Linienbus: Palheiro-Gärten

Frühstück. Freizeit für eine zusätzliche Levadawanderung (Aufpreis), einen Einkaufsbummel, oder einem Besuch der Palheiro-Gärten (Blandys Garten) (Eintritt ca. 10 € ), ab 1885 Wohnsitz der britischen Weinhändlerfamilie Blandy, der wohl schönsten und abwechslungsreichsten Gartenanlage Madeiras (9.00 - 17.30 Uhr geöffnet!) mit Seerosenbecken und versunkenem Garten mit exotischer Farbenfülle und schönem Teehaus. Berühmt sind die Gärten vor allem für Kamelien. Abendessen - Ü Funchal/Canico.

8. Tag: Freizeit - Rückflug München

Frühstück. Freizeit. Flughafentransfer. 18.05 - 23.15 Uhr (1 Stunde Zeitverlust) Flug Funchal - München. Flughafentransfer - Rückkehr N ca. 02.00 Uhr - Ebs ca. 03.00 Uhr.

Leistungspaket:
  • Fahrt im örtlichen Reise-Bus der Gruppengröße angepasst.
  • Flug mit Tuifly München - Funchal - München * Flughafentransfers
  • 7 x Ü/Frühstücksbuffet in Canico im 4-Sterne-Hotel Four Views Oasis, Zimmer DU/WC und seitlicher Meerblick
  • 6 x kalt/warmes Abendbuffet
  • 1 x typisches Madeirenser Spezialitätenbuffet
  • 2 x Mittagessen bei den Tagesausflügen Ost- und West-Tour
  • 1 x Folklore-Aufführung im Hotel (Dauer 45 Minuten)
  • Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • Halbtagagesausflug Funchal inkl. Eintritt Botanischer Garten
  • Ganztagesausflug Westküste inkl. leichter Levada-Wanderung
  • Ganztagesausflug Ostküste inkl. Besichtigung einer Zuckerrohrmühle
  • Halbtagesausflug Nonnental und Monte
  • Halbtagesausflug Wanderung Paradiestal
  • Reiseleitung vor Ort ab/bis Flughafen Funchal
  • Reisebegleitung ab/bis Deutschland
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inkl. Touristensteuer Wert 5 € und Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder!
Unsere Empfehlungen