• Frankreich » Korsika
  • Italien » Sardinien

Korsika - Sardinien

Bastia - Cap Corse - Porto - Calanches - Ajaccio - Bonifacio Costa Smeralda - Alghero - Bosa - Olbia

08.05. - 16.05.2022 (9 Tage)
  • Studienreise
ab 1.349,00 € 9 Tage TWIN-/Doppelzimmer DU/WC Korsika  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Korsika - Sardinien

9 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.349,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
08.05. - 16.05.2022 (Korsika - Sardinien Bus/Schiff 9 Tage)
9 Tage
TWIN-/Doppelzimmer DU/WC Korsika, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.349,00 €
08.05. - 16.05.2022 (Korsika - Sardinien Bus/Schiff 9 Tage)
9 Tage
Einzelzimmer DU/WC Korsika, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
1.609,00 €
14.09. - 22.09.2022 (Korsika - Sardinien Bus/Schiff 9 Tage)
9 Tage
TWIN-/Doppelzimmer DU/WC Korsika, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.349,00 €
14.09. - 22.09.2022 (Korsika - Sardinien Bus/Schiff 9 Tage)
9 Tage
Einzelzimmer DU/WC Korsika, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
1.609,00 €

Korsika - Sardinien

Bastia - Cap Corse - Porto - Calanches - Ajaccio - Bonifacio Costa Smeralda - Alghero - Bosa - Olbia

  • Frankreich » Korsika
  • Italien » Sardinien

  • Studienreise

Korsika, Frankreichs größte europäische Insel, auch “Insel des Lichts” oder “Insel der Schönheit” genannt, bietet landschaftliche Eindrücke in großer Mannigfaltigkeit. Der Korse Napoleon sagte: “Mit geschlossenen Augen würde ich Korsika an seinem Duft erkennen.”

Sardinien ein Paradies im Mittelmeer: eine weite, herbe Landschaft mit menschenleeren Hochebenen, karstigen, kluftenreichen Gebirgszügen und endlosen Korkeichenwäldern und der Mittelmeerküste mit herrlichen Stränden und bizarren Felsformationen.

1. Tag: Anreise Livorno (940 km)

Anreise nach Livorno. Abendessen und Ü bei Livorno.

2. Tag: Fährüberfahrt Livorno - Bastia - Cap Corse (260 km)

Frühstück. 8.00 - 12.00 Uhr Fährüberfahrt Livorno - Bastia auf Korsika. Stadtrundgang Bastia: historische Altstadt mit Zitadelle und altem Hafen mit mediterranem Charakter. Rundfahrt entlang der atemberaubenden Küstenstraße um das Cap Corse, einer steil zum Meer hin abfallenden Halbinsel und 40 km langen und 12 - 15 km schmalen, gebirgigen Landzunge mit felsiger Westküste und üppiger Vegetation an der Ostküste. Fahrt nach St. Florent. Die genuesische Festungsanlage dominiert die Altstadt mit kleinen Gassen und verleiht dem Ort eine idyllische Atmosphäre. Fahrt zum Hotel. Bezug der Hotelzimmer. Abendessen - Ü bei Bastia.

3. Tag: Calvi - Balagne (200 km)

Frühstück. Tagesausflug: die exzellente Sonnenlage und der äußerst fruchtbare Boden schenken der Balagne den Beinamen „Garten Korsikas“. Neben dem weit verbreiteten Weinanbau entdeckt man viele Zitronen- und Orangenplantagen, sowie Feigen-, Mandel- und Olivenbäume. Weiterfahrt nach Calvi mit bezauberndem Yachthafen. Aufenthalt. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen - Ü bei Bastia.

4. Tag: Bastia - Spelunca Schlucht Calanches - Porto - Ajaccio (220 km)

Frühstück. Durch das Inselinnere entlang der wunderschönen Passstraße Scala di Santa Regina, der schönsten und wildesten Schlucht Korsikas fahren Sie nach Calacuccia, dem größten Stausee der Insel, dann zum Col de Vergio (1477 m), dem höchsten Straßenpass. Über Evisa gelangen Sie zur tiefsten Schlucht, Spelunca, bis nach Porto (Capo Porto ist UNESCO Welterbe), dem schönen Hafenstädtchen am azurblauen Golf. Auf der Strecke nach Ajaccio begleitet Sie der wohl eindrucksvollste Küstenabschnitt des ganzen Mittelmeeres, die Calanches (UNESCO Welterbe) - ein phantastisch zerklüftetes, rotes Granitfelsen-Labyrinth. Blutrote Felsen, azurblaues Meer und saftig grüne Macchia vermischen sich hier zu einem einzigartigen Naturschauspiel. Ajaccio ist von einer prächtigen Bergkette umgeben, die eine weite Bucht mit azurblauem Wasser umschließt. Bezug der Hotelzimmer. Abendessen - Ü Ajaccio am Meer.

5. Tag: Ajaccio - Bonifacio (80 km)

Frühstück. Stadtrundgang Ajaccio. 1492 von den Genuesen gegründet, fiel die Stadt 1768 an Frankreich, bevor im Jahr darauf Napoleon Bonaparte in Ajaccio geboren wurde. Fahrt nach Bonifacio. Der südlichste Ort Korsikas in atemberaubender Lage am Rand von 80 m hohen und senkrecht ins Meer fallenden Kalkfelsen mit gewaltiger Festungsanlage ist eine der beeindruckendsten Städte Korsikas. Die Gassen der Altstadt hinterlassen einen unvergesslichen Eindruck. Am späten Nachmittag Einschiffung und Fährüberfahrt nach Santa Teresa auf Sardinien. Fahrt an die malerische Costa Smeralda. Abendessen - Ü am Meer.

6. Tag: Costa Smeralda (170 km)

Frühstück. Heute Vormittag steht die weltberühmte Costa Smeralda auf dem Programm. Der farbenreiche Küstenstreifen rund 30 km nördlich von Olbia wurde von Karim Aga Khan IV., dem sagenhaft reichen Unternehmer und geistlichen Oberhaupt der Ismailliten in den 50er Jahren “entdeckt”. Er begeisterte sich für die unverdorbene Schönheit der duftenden Mittelmeermacchia. Zentrum dieser 55 km langen traumhaft schönen Küstenlandschaft ist Porto Cervo, mit verwinkelten Gassen, überdachten Bogengängen, kleinen Piazzen und pastellfarbenen Häusern. Besuch einiger Nuraghen: frühgeschichtliche Turmbauten, die nur in Sardinien existieren. Fahrt quer über die Insel zum Roccia del Elefante, einer verwitterten Gesteinsformation die an einen Elefanten erinnert. Das hübsche alte Hafenstädtchen Castelsardo breitet sich auf einem hohen Felsmassiv über dem Golfo dell' Asinara aus. Schon von Weitem sehen Sie auf der Bergspitze das imposante Castel. Spaziergang durch die Altstadt. Fahrt ins Seebad Alghero. Hotelbezug. Abendessen - Ü Alghero.

7. Tag: Alghero - Capo Caccia Grotta di Nettuno (20 km)

Frühstück. Alghero an der Korallenküste ist bekannt für seinen pittoresken alten Stadtkern, der von Mauern und alten Festungsanlagen umgeben ist. Stadtrundgang Alghero mit Altstadt, Fußgängerzone, Yachthafen, imposante Altstadtmauer und zahlreichen Verteidigungstürmen. Rundgang auf der Stadtmauer mit herrlichen Ausblicken aufs Meer, die schönen Buchten und das Capo Caccia, einem herrlichen Naturparadies. Gelegenheit zur Bootsfahrt (gegen Aufpreis ca. 20 € , nur bei schönem Wetter möglich) ab Alghero zum Capo Caccia vorbei an über 170 m steil abfallenden schroffen weißen Kalkfelsen. Das Cap besteht aus mehreren Höhlen, deren bekannteste die Neptungrotte (Eintritt ca. 15 €, eine eindrucksvolle Tropfsteinhöhle des Mittelmeeres ist. Abendessen - Ü Alghero.

8. Tag: Orgosolo (300 km) - Sardisches Hirtenmittagessen

Frühstück. Herrliche Landschaftsfahrt in das Gennargentu-Massiv, wo das eigentliche Herz Sardiniens schlägt. Weiterfahrt in das für seine zahlreichen Wandbilder berühmte Bergdorf Orgosolo. Im Zentrum befindet sich kaum eine Wand, die nicht bemalt ist. Mittags traditionelles Sardisches Mittagessen bei den Hirten. Noch heute weiden über drei Mio. Schafe, mehrere hunderttausend Ziegen und zwei Mio. Rinder auf Sardinien. Weiterfahrt durch die wilde Barbagia und über einsame Dörfer, in denen noch viele Hirten wohnen, bis nach Olbia. Einschiffung in Olbia - Ü an Bord in 2-Bett-Kabinen DU/WC. Abendessen auf der Fähre.

9. Tag: Heimreise (940 km)

07.00 Uhr Ankunft Livorno. Frühstückspause - Heimreise.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • 1 x HP im 3-Sterne Hotel bei Livorno, Zimmer DU/WC
  • Fährpassage für die Tagesfähre Livorno - Bastia
  • 1 x Ü auf Fähre Olbia - Livorno 2-Bett-Kabinen DU/WC
  • 3 Nächte in 3-4-Sterne-Hotels auf Korsika, alle Zimmer DU/WC
  • 2 x HP bei Bastia im 3-Sterne-Hotel Mercure Biguglia
  • 1 x Ü/F in Ajaccio im 4-Sterne-Hotel Amiraute
  • 1 x Abendessen im Restaurant im Hafen von Ajaccio
  • 3 Nächte in 4-Sterne-Hotels auf Sardinien, alle Zimmer DU/WC
  • 1 x HP Costa Smeralda im 4-Sterne-Hotel Airone, Zi. DU/WC
  • 2 x HP in Alghero im 4-Sterne-Hotel Dei Pini, Zimmer DU/WC
  • inkl. Getränkebonus: 6 x 1 Glas Wein/Wasser (Wert 30 €) in Hotels
  • Hirtenmittagessen am 8. Reisetag bei Orgosolo
  • Fährpassagen für die Tagesfähre Bonifacio - Santa Teresa
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • akademische Reiseleitung
  • optimales Hörerlebnis über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inkl. Touristensteuer Wert 15 € und Insolvenzversicherung
  • OHNE Eintritte und Trinkgelder
Unsere Empfehlungen