• Spanien » Kanarische Inseln

Inselhüpfen Kanarische Inseln

Teneriffa - La Gomera - Gran Canaria - Fuerteventura - Lanzarote

06.05. - 17.05.2022 (12 Tage)
  • Studienreise
ab 2.250,00 € 12 Tage Doppelzimmer Dusche/WC Kanaren  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Inselhüpfen Kanarische Inseln

12 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.250,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
06.05. - 17.05.2022 (Kanarische Inseln 12 Tage)
12 Tage
Doppelzimmer Dusche/WC Kanaren, Halbpension
Belegung: 2 Personen

verschiedene Reisetypen: Busreise
2.250,00 €
06.05. - 17.05.2022 (Kanarische Inseln 12 Tage)
12 Tage
Einzelzimmer DU/WC Kanaren, Halbpension
Belegung: 1 Person

verschiedene Reisetypen: Busreise
2.560,00 €

Inselhüpfen Kanarische Inseln

Teneriffa - La Gomera - Gran Canaria - Fuerteventura - Lanzarote

  • Spanien » Kanarische Inseln

  • Studienreise

Die sieben Kanarischen Inseln liegen ca. 200 km westlich von Afrika mitten im Atlantik. Die Nähe zum Äquator und dem vorbeifließenden Golfstrom führen zu einem ganzjährig milden Klima. Jede der fünf Inseln, die Sie auf dieser Reise besuchen hat ihre Besonderheiten: Teneriffa, die größte nsel des kanarischen Archipels ist die Tropeninsel im Atlantik, La Gomera ist die ursprünglichste, die Pfeifsprache der Ureinwohner ist UNESCO Weltkulturgut, auf Gran Canaria ziehen sich vom höchsten Berg der Insel sternförmig tiefe Schluchten (Barrancos) durch die Insel, Fuerteventura mit grandioser Vulkanlandschaft steht für weitläufige paradiesische Strände, Lanzarote ist geprägt von schwarzem und rötlichem Vulkangestein und ausgezeichnetem Malvasia-Wein.

1. Tag: Flug München - Teneriffa: Puerto de la Cruz

Flughafentransfer. Flug nach Teneriffa. Abendessen. Ü Puerto de la Cruz.

2. Tag: Teneriffa: Los Gigantes - Drago Milenario - Teide

Frühstück. Fahrt in den Nordwesten der Insel. Bei Icod de los Vinos, können Sie das Wahrzeichen der Insel bewundern, Drago Minenario, den Tausendjährigen Drachenbaum (Eintritt, 6€). Weiter geht es in die landschaftlich reizvolle Kulisse der Steilküste nach Acantilado de los Gigantes. Die bis zu 500 m hoch aufragenden majestätischen Klippen fallen jäh ins Meer ab. Rückfahrt über die Caldera de las Cañadas, eine kesselförmige Hochebene, aus der sich der Teide erhebt. Der letzte Vulkanausbruch in dieser Gegend ereignet sich 1909, heute befindet sich der Teide im Solfatarenstadium, d.h. es sind vulkanische Restaktivitäten zu beobachten. Im Nationalpark Las Cañadas del Teide (UNESCO Weltnaturerbe) erreichen Sie die Wolkenhöhe von ca. 2000 Metern über dem Meeresspiegel, wo Sie eine spektakuläre Vulkanlandschaft mit grandioser Aussicht erwartet. Buffet-Abendessen - Ü Puerto de la Cruz.

3. Tag: Tagesausflug La Gomera

Fährüberfahrt nach San Sebastian und Beginn der Inselrundfahrt auf La Gomera. Es geht ins Valle Gra Rey, dem Tal des großen Königs Barrancos, anschließend fahren wir ins zentrale Bergland, in dem sich der größte zusammenhängende Lorbeerwald der Welt erstreckt. Im Nationalpark Garajonay (UNESCO Weltkulturerbe) können sie durch dämmrige Dschungelpfade des Nebelwaldes spazieren. Mittagspause in einer typischen Inselgaststätte. Weiterfahrt an den Klippen von Los Organos, einem herrlich geformten Felsmassiv, vorbei bis zu den Zwillingsfelsen von Hermigua. Zurück in San Sebastian haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung für einen Bummel durch die kleine Altstadt oder den für La Gomera typischen Papayasaft in einem der unzähligen Cafés zu probieren. Rückfahrt mit Schiff und Bus zum Hotel. Buffet-Abendessen - Ü Puerto de la Cruz.

4. Tag: Teneriffa: Santa Cruz - Tanganans - La Laguna

Frühstück. Fahrt in die Inselhauptstadt Santa Cruz de Teneriffe und weiter durch das Fischerdorf San Andres bevor sie das Bergmassiv Anaga, die grünste Region Teneriffas, geprägt von zerklüfteten schluchtenreichen Bergen, überqueren um den malerischen Ort Taganana zu erreichen, der an den schroffen Berghängen des Anaga-Gebirges liegt. Die Weiterfahrt führt durch den schönen „Mercedeswald“. Im für die Insel ökologisch wichtigen Lorbeerwald wachsen neben vier Lorbeerarten auch andere immergrüne Hartlaubgewächse, Baumerika, der Makronesische Gagelbaum und der kanarische Erdbeerbaum. Rückfahrt über San Cristóbal de la Laguna, die zweitgrößte, bedeutendste und für viele die spanischste Stadt der Insel. Mit der ältesten Universität der Kanaren, einem schachbrettartigen Grundriss, sowie zahlreichen prächtigen Bürgerhäusern und Adelspalästen im spanischen Kolonialstil des 16. und 17. Jh. Rückfahrt zum Hotel. Buffet-Abendessen. Ü Puerto de la Cruz.

5. Tag: Teneriffa - Gran Canaria

Frühstück. Transfer zum Hafen Santa Cruz und Fahrt mit dem modernen Fährschiff „Fred Olsen“ nach Agaete auf Gran Canaria (ca. 60 min). Nach Ankunft Bustransfer in den Süden nach Playa del Ingles. Buffet-Abendessen - Ü Playa del Ingles.

6. Tag: Traumlandschaft Gran Canaria

Frühstück. Ausflug in das Bergland Gran Canarias, zum berühmten Cruz de Tejeda, der mit 1450 m, die höchste Stelle der Passstraße im Zentrum der Insel markiert. Sie überblicken eine faszinierende Gebirgslandschaft. Bei schönem Wetter sieht man sogar den Teide von Teneriffa. Über Ingenio und Telde geht es nach Tafira zur Caldera de Bandama, einem Krater, mit 1km Durchmesser und 20 m Tiefe, an dessen Boden ein heute verlassenes Gehöft liegt. Weiterfahrt nach Teror, der typischsten kanarischen Stadt der Insel mit einem ländlichen, altkanarischen Stadtzentrum, antiken Häusern, prachtvollen Balkonen und der Basililika Nuestra Senora del Pino, der Schutzheiligen der Insel. Die Rückfahrt führt sie über Cruz de Tejada, den Mirador del Fraile, Roque Nublo, dem Grand Canyon Teneriffas und San Bartolome de Tirajana. Buffet-Abendessen - Ü Playa del Ingeles

7. Tag: Nordküste Gran Canaria

Frühstück. Fahrt an die Nordküste von Gran Canaria, in das fruchtbare Tal von Agaete, das über 9 km ins Bergland ansteigt und unter dem Felsmassiv von Tamadaba endet. Eingerahmt von den umgebenden Bergen bietet es eine üppige, tropische Vegetation. Die Kleinstadt Agaete, ist durch ihren naheliegenden Hafen, Puerto de las Nieves, an der steilsten Küste der Insel von einer bemerkenswerten Seemannstradition geprägt. Von hier aus hat man einen der eindrucksvollsten Ausblicke auf die hohen Steilküsten. Weiterfahrt über Banaderos und die Schlucht von Guayadeque, eine der ausgeprägtesten Landstriche der Insel, die sich von Agüimes bis zum Zentrum der Insel erstreckt und dabei von 400 m bis auf über 1300 m ansteigt. Wegen ihrer einmaligen Schätze wurde sie zum Naturdenkmal erklärt. Neben der Flora und Fauna können Sie dort zahlreiche Höhlenwohnungen, die zum Teil immer noch bewohnt sind bestaunen. Weiter nach Agüimes. Spaziergang durch das historische Dorfzentrum mit dem Bischofspalast und der Pfarrkirche Igleseia de San Sebastian, die mit ihrer großen Kuppel orientalische Assoziationen hervorruft. Rückfahrt zum Hotel. Buffet-Abendessen. Ü Playa del Ingles.

8. Tag: Puerto Mogan – Palmitos Park

Palmitos Park ist ein großer subtropischer botanischer Garten auf der Insel Gran Canaria. Der Park liegt in einer ländlichen Umgebung, inmitten von Bergen und bietet Ihnen eine herrliche Aussicht während Sie durch den Park schlendern. Ein auffälliges Merkmal des Parks ist die erstaunliche Vielfalt und Menge an Vögeln, Kakteen und Sukkulenten. Hier gibt es über 1.500 exotische Vögel von 230 Arten, 160 verschiedene Kakteen-Arten sowie tausende Palmen 42 verschiedener Arten. Die häufigsten Vogelarten im Park sind papageienartige Vögel sowie eine Vielzahl an Schwänen und Enten. Viele von ihnen fliegen frei im Park umher. Es gibt aber auch weitere Tiere im Park, wie Affen und Krokodile. Das Orchideen-Haus, ein Aquarium mit Fischen und Korallen sowie Europas größtes Schmetterlingshaus sind wirklich einen Besuch wert. Buffet-Abendessen. Ü Playa del Ingeles.

9. Tag: Gran Canaria - Fährüberfahrt nach Fuerteventura

Frühstück. Transfer zum Hafen Las Palmas und Fährüberfahrt nach Morro Jable auf Fuerteventura (Dauer ca. 3 h). Nach Ankunft Bustransfer über die Costa Calma in den Norden nach Corralejo. Buffet-Abendessen - Ü Corralejo.

10. Tag: Inselrundfahrt Fuerteventura

Frühstück. Fahrt ins Landesinnere Fuerteventuras nach Betancurla zum Besuch der Casa de Santa Maria und der Pfarrkirche und den Ruinen eines Klosters. Der geschichtsträchtigste Ort der Insel, wurde 1405 vom Normannen Jean de Béthencourt gegründet, als er die Insel für die kastilische Krone eroberte. Fahrt nach Pájara, einem sehr gepflegten Weiler, tief im Tal gelegen, umgeben von bis zu 600 m aufragenden Bergen. Besichtigung der Pfarrkirche, das größte Erbe der Zeit der spanischen Kolonisierung, mit mexikanisch anmutendem Portal und reich geschmücktem Inneren. Weiter nach Antigua, das inmitten eines weiten Tales liegt. Seit dem 15. Jh ließen sich hier andalusische und normannische Siedler nieder, die den fruchtbaren roten Lößboden kultivierten, im 19. Jh war das Kirchdorf für einige Jahre sogar Hauptort der Insel. Auf dem Rückweg geht es vorbei an den Salinen del Carmen, Puerto Rosario und einem Halt an den Dünen von Corralejo – so weit das Auge reicht nur weißer Sand. Buffet-Abendessen - Ü Corralejo.

11. Tag: Tagesausflug zur Insel Lanzarote

Frühstück. Fährüberfahrt von Corralejo nach Playa Blanca. Auf Lanzarote (UNESCO Biosphärenreservat) geht es in Nationalpark Timanfaya mit schwarzen Feuerbergen, die in regelmäßigen Abständen geothermische Entladungen demonstrieren und den faszinierenden Lavafeldern, Überreste eines der bedeutendsten Vulkanausbrüche in der Geschichte des Vulkanismus. Im einzigartigen Weinanbaugebiet La Geria gedeihen im Lavafeld Weinstöcke , die sich mit dem Morgentau begnügen, den der Lavasand speichert. Besuch einer typisch kanarischen Bodega. Fahrt nach Teguise mit historischer Altstadt, denkmalgeschütztem Stadtkern und Tal der 1000 Palmen. Kein anderer prägte die Insel so wie der spanische Maler, Bildhauer und Umweltschützer Cesar Manriques, dessen Kunst- und Kulturstätte Jameos del Agua Sie besuchen. Über die zerklüftete Lavaküste von Los Hervideros mit Stopp am Salzgarten Salinas de Janubio zurück zum Hafen. Rückfahrt mit Schiff und Bus. Buffet-Abendessen - Ü Corralejo.

12. Tag: Rückflug nach München

Frühstück. Flughafentransfer. Flug nach München. Flughafentransfer bis Nürnberg ca. 01.30 Uhr, Ebermannstadt ca. 02.30 Uhr.

Leistungspaket:
  • Flughafentransfers und Hoteltransfers
  • Flug mit Condor München - Teneriffa und Fuerteventura - München
  • 11 x Buffet-Abendessen/Ü/Frühstück in 4-Sterne-Hotels
    • 4 x Ü auf Teneriffa: Hotel Blue Sea Interpalace**** in Puerto de la Cruz
    • 4 x Ü auf Gran Canaria: Servatur Waikiki **** Playa de Ingles
    • 3 x Ü auf Fuerteventura: H10 Ocean Suites**** in Corralejo
  • Fährpassage Las Palmas - Morro Jable mit der „Fred Olsen“
  • Tagesausflüge inklusive Fährpassage, Bus und Reiseleitung:
  • La Gomera Wert 95 €
  • Lanzarote Wert 105 €
  • Inselrundfahrten Teneriffa, La Gomera, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote lt. Programmablauf
  • inkl. Eintrittspaket (Wert 70 €)
  • Parque de la Drago, Palmitos, Casa Santa Maria, NP Timanfay
  • jeweils örtliche Reiseleitung bei allen Ausflügen
  • Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen lt. Reiseprogramm
  • Busfahrt im örtlichen Reisebus der Gruppengröße entsprechend
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inklusive Tourismusabgabe
  • Insolvenzversicherung
  • OHNE weitere Eintritte und Trinkgelder
Unsere Empfehlungen