• Italien » Norditalien

Friaul

Triest - Schloss Miramare - Udine - Cividale del Friuli - Aquileia - Grado 4-Sterne-Hotel auf der Sonneninsel Grado an der herrlichen Lagune

20.10. - 24.10.2022 (5 Tage)
  • Standortreise
ab 660,00 € 5 Tage Doppelzimmer DU/WC Friaul  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Friaul

5 Tage
1 möglicher Termin
ab 660,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
20.10. - 24.10.2022 (Friaul 5 Tage)
5 Tage
Doppelzimmer DU/WC Friaul, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
660,00 €
20.10. - 24.10.2022 (Friaul 5 Tage)
5 Tage
Einzelzimmer DU/WC Friaul, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
810,00 €

Friaul

Triest - Schloss Miramare - Udine - Cividale del Friuli - Aquileia - Grado 4-Sterne-Hotel auf der Sonneninsel Grado an der herrlichen Lagune

  • Italien » Norditalien

  • Standortreise

Das weltoffene Triest ist noch immer österreichisch, italienisch und slawisch zugleich. Im „Canal Grande“ liegen Segelboote aus aller Welt. Die Kulisse der zum Meer geöffneten Piazza Unità ist vielen Fernsehzuschauern bekannt, seit „Comissario Laurenti“ in Triest für die ARD ermittelte. Das Märchenschloss Miramare auf einer Felsenklippe über dem Meer ist eines der prunkvollsten Schlösser des 19. Jh. Die Karststeilküste bei Schloss Duino inspirierte Rilke zu den „Duineser Elegien“. In der Römerstadt Aquilea ist das größte existierende Fußbodenmosaik aus frühchristlicher Zeit zu bewundern. In Cividale del Friuli hinterließen die Langobardenherzöge prächtige Baudenkmäler, Gold- und Silberschmiedearbeiten. Das Städtchen Udine hingegen ist venezianisch geprägt. Das reizvolle Grado ist über einen Straßendamm, der durch die herrliche Lagunenlandschaft führt, mit dem Festland verbunden.

1. Tag: Lagune von Grado (690 km)

Anreise an den Golf von Triest. Ein Straßendamm führt durch die herrliche Lagunenlandschaft, die Grado mit dem Festland verbindet. Hotelbezug in der typisch venezianischen Altstadt, wenige Schritte zum Sandstrand. Abendessen - Ü Grado

2. Tag: Spaziergang Rilke-Weg - Schloss Miramare - Triest (110 km)

Frühstück. Fahrt zum Schloss Duino. Spaziergang auf dem ausgebauten „Rilke-Weg” an der weißen Karststeilküste nach Sistiana mit atemberaubender Aussicht. Besichtigung des Märchenschlosses Miramare, einem prunkvollen Adelswohnsitz mit exotischen Parkanlagen. Erbaut wurde die Residenz 1856 - 1860 von Erzherzog Maximilian von Habsburg. Rundgang im herrlichen Park. Fahrt nach Triest. Die schon in der Bronzezeit besiedelte Handelsstadt ist geprägt durch sechs Jahrhunderte Habsburgermonarchie, der Sonderstellung als Freihafen und ist größter Seehafen des oberen adriatischen Meeres. Die Stadt war im 19. Jh. eine der reichsten Metropolen. Stadtrundgang durch das Viertel rund um den Canale Grande und die zum Meer geöffnete Piazza Unità d’Italia und Piazza Verdi mit ihren prächtigen Palästen im Wiener Ringstraßenstil. Abendessen - Ü Grado.

3. Tag: Udine - Cividale del Friuli - Langobardenhauptstadt (120 km)

Frühstück. Fahrt nach Udine. Stadtführung zum Palazzo Comunale nach dem Vorbild des Dogenpalastes in Venedig errichtet, zur gegenüberliegenden Loggia San Giovanni mit Uhrturm. Die Altarbilder im Dom Santa Maria Annunziata sind von Giovanni Battista Tieplo, einem der bedeutendsten venezianischen Maler des 18. Jh. Tiepolos Fresken im Treppenhaus der Würzburger Residenz gelten als sein Hauptwerk. Fahrt nach Cividale del Friuli (UNESCO Welterbe), der Langobardenhauptstadt. Mittagspause. Stadtrundgang durch die malerische Altstadt vom Dom bis zum Palazzo Comunale. Abendessen - Ü Grado

4. Tag: Aquileia - Fußbodenmosaik - Weinprobe mit Imbiß - Burg Görz (90km)

Frühstück. Fahrt nach Aquileia (UNESCO Welterbe), einst bedeutendes römisches Handelszentrum, dann frühchristliche Metropole und Regierungssitz der mächtigen Patriarchen im Mittelalter. Eindrucksvoll ist das Ensemble aus Dom, Baptisterium, Katechumenenkirche und Campanile. Hier ist das größte altchristliche Fußbodenmosaik des Abendlandes (700 m²) aus der Zeit Kaiser Konstantins erhalten. Weinprobe mit Imbiß. Fahrt durch die reizvolle Landschaft des Collio mit seinen Weingärten nach Gorizia - Görz. Die Grenzstadt zu Slowenien, das alte Görz, ist durch 400 Jahre österreichische Geschichte geprägt. Sie besichtigen die Burg der Grafen von Görz. Abendessen - Ü Grado.

5. Tag: Heimreise (690 km)

Frühstück. Heimreise - Rückkehr N 19.00 Uhr - Ebs 20.00 Uhr.

Leistungspaket:
  • Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Bus mit Klimaanlage und WC
  • 4 x Ü/F im 4-Sterne-Hotel in Grado, Zimmer DU/WC
  • Savoy Grado am 01.05.22
  • Laguna Palace 19.04. + 20.10.22
  • 4 x Abendessen 3-Gang-Wahlmenü mit Salat-/Gemüsebuffet
  • inkl. 4 x 1/4 l Wein/Wasser:
  • Eintrittspaket Wert 50 €:
  • Miramare, Cividale del Friuli, Dom Udine, Aquileia, Burg Görz
  • Weinprobe mit Imbiß
  • Stadtführungen in Triest, Udine, Cividale dei Friuli, Aquileia mit Fußbodenmosaik
  • Spaziergang Rilke-Weg
  • Besichtigung Schloss Miramare und Burg Görz, Grado
  • akademische Reiseleitung
  • optimales Hörerlebnis bei den Führungen über Ohrhörer: Reiseleiter spricht über Mikrofon
  • inkl. Touristensteuer Wert 6 €
  • Insolvenzversicherung
Unsere Empfehlungen