• Baltikum » Lettland
  • Polen
  • Baltikum » Estland
  • Baltikum » Litauen

Baltikum: Litauen - Lettland - Estland

Vilnius - Wasserburg Trakai - Memel - Kurische Nehrung - Palanga - Berg der Kreuze - Riga - Seebad Pärnu - Tallinn - Rocca al Mare. Landweg durch Polen: Masuren - Thorn - Posen

10.06. - 22.06.2022 (13 Tage)
  • Gartenreise
ab 1.649,00 € 13 Tage Doppelzimmer Dusche/WC Baltikum  p.P.
Angebot merken

Termine | Preise | Onlinebuchung

Baltikum: Litauen - Lettland - Estland

13 Tage
2 mögliche Termine
ab 1.649,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
10.06. - 22.06.2022 (Baltikum Bus 13 Tage)
13 Tage
Doppelzimmer Dusche/WC Baltikum, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.649,00 €
10.06. - 22.06.2022 (Baltikum Bus 13 Tage)
13 Tage
Einzelzimmer DU/WC Baltikum, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
1.989,00 €
31.08. - 12.09.2022 (Baltikum Bus 13 Tage)
13 Tage
Doppelzimmer Dusche/WC Baltikum, Halbpension
Belegung: 2 Personen

Reisetyp: Busreise
1.649,00 €
31.08. - 12.09.2022 (Baltikum Bus 13 Tage)
13 Tage
Einzelzimmer DU/WC Baltikum, Halbpension
Belegung: 1 Person

Reisetyp: Busreise
1.989,00 €

Baltikum: Litauen - Lettland - Estland

Vilnius - Wasserburg Trakai - Memel - Kurische Nehrung - Palanga - Berg der Kreuze - Riga - Seebad Pärnu - Tallinn - Rocca al Mare. Landweg durch Polen: Masuren - Thorn - Posen

  • Baltikum » Lettland
  • Polen
  • Baltikum » Estland
  • Baltikum » Litauen

  • Gartenreise

Das Baltikum wurde jahrhundertelang von Ritterorden, Hanse und deutsch-baltischen Siedlern geprägt, die zahlreiche Kunstschätze, Kulturdenkmäler und aufblühende Hansestädte hinterlassen haben. Bei dieser Reise bringen wir Ihnen die Schönheit, Ursprünglichkeit und Vielfalt der baltischen Landschaften und Städte näher. Die Ostseerepubliken, die sich an der Bernsteinküste aneinanderreihen, haben in den 30 Jahren ihrer Selbständigkeit eine turbulente Weiterentwicklung erfahren. Die litauische Hauptstadt Villnius gilt als Barockperle, die lettische Hauptstadt Riga mit bezaubernder Altstadt ist vom Jugendstil geprägt, in der estnischen Hauptstadt Tallinn erleben Sie den fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, der Mauerring mit 26 Türmen ist zum großen Teil erhalten. Die Landabreise führt uns nach Posen und Thorn, das ab 1230 unter dem Schutz des Deutschen Ordens zu Wohlstand und Blüte kam und ab 1280 Mitglied der Hanse war.

1. Tag: Posen (700 km)

Fahrt auf der A 9/10/12 Richtung Berlin - Frankfurt/Oder direkt nach Posen an der Warthe. Wiege Polens unter König Mieszko I. Erste Residenz der Piasten-Dynastie und erster Bischofssitz. Nach dem Wiener Kongress 1815 über 100 Jahre Preussische Provinz. Altstadt mit mittelalterlichen Krämerhäusern, Adelspalästen, Bürgerhäusern und Renaissance-Rathaus. An der Ostfassade entstand im 16. Jh. eine dreistöckige Loggia mit Arkaden. Die Pfarrkirche Maria Magdalena, früher Jesuitenkirche ist eine der schönsten Barockbauten Polens. Abendessen - Ü Posen.

2. Tag: Thorn - Masuren (440 km)

Frühstück. Fahrt nach Thorn (UNESCO Welterbe). Die “Königin der Weichsel” bietet ein intaktes mittelalterliches Ambiente. Aus dieser Zeit stammen die sehenswerte Altstadt, historische Lagerhäuser, das backsteingotische Rathaus, davor steht das Denkmal von Kopernikus. 1473 geboren in der Kopernikusstraße Haus Nr. 17, heute ein Museum. In der unversehrten trutzigen Johanneskirche erinnert an den Astronomen eine Gedenktafel, sowie das gotische Becken, in dem er die Taufe empfing. Fahrt in das Gebiet der Masurischen Seenplatte, einer anmutigen Landschaft mit herrlichen Seen und Wäldern. Sie werden immer unvergleichlich schön bleiben, so wie sie von den Autoren Siegfried Lenz und Gräfin Dönhof beschrieben wurden. Abendessen - Ü am Schoßsee.

3. Tag: Wasserburg Trakai - Vilnius (390 km)

Frühstück. Fahrt zur polnisch-litauischen Grenze zur Wasserburg Trakai bei Vilnius. Besichtigung der restaurierten mittelalterlichen Inselburg. Trakai war Residenz der Litauischen Großfürsten und liegt malerisch im Galve See. Die Burg weist romanische und gotische Züge auf und ist die größte Wasserburg Europas. Die Vorburg mit Kasematten ist von einem Mauerring mit 3 Türmen umgeben. Besichtigung. Weiterfahrt nach Vilnius, der litauischen Hauptstadt.

Anreise Fluggruppe:

Abholung am Flughafen - Transfer nach Trakai. Abendessen - Ü Vilnius

4. Tag: Vilnius - Memel (310 km)

Frühstück. Besichtigung Vilnius mit St. Stanislaw-Kathedrale, Glockenturm und Universitätshöfen. Das gotische Viertel mit der Annen-Kirche und der Bernhardiner Kirche, Peter- und Paulkirche, im Inneren reich ausgestattet mit über 2000 Reliefs und Skulpturen. Das Tor der Morgenröte mit dem wundertätigen Madonnenbildnis. Das Rathaus und das Judenviertel. Fahrt nach Memel (Klaipeda) mit über 200.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Litauens mit ganzjährig eisfreien Handelshafen. Die Stadt liegt gegenüber der Nordspitze der Kurischen Nehrung an der Mündung des Flusses Dane. Abendessen - Ü Memel.

5. Tag: Kurische Nehrung (100 km) Th.-Mann-Haus - Nidden - Memel

Frühstück. Übersetzen mit der Fähre. Der Nationalpark Kurische Nehrung (UNESCO Welterbe) ist ein in Europa einzigartig wechselvoller und wunderschöner Landstreifen. Diese schmale und rund 100 km lange Landzunge aus purem weißen Sand hat zwei Küstenstreifen, eine dem Meer und eine dem Haff zugewandte Seite. Die alte Poststraße, führt über Schwarzort in die Fischersiedlung Nidden. Fahrt zur großen Düne und zum Ferienhaus von Thomas Mann, das auf einer Anhöhe liegt mit überwältigendem Blick ins Haff. Besichtigung. Der Rundgang führt zur Niddener Backsteinkirche mit gotischen Formen, sowie zur Bernsteingalerie. Mittagspause. Rückfahrt mit der Fähre nach Memel. Stadtrundgang - zur Uferpartie an der Dane mit alten Fachwerkspeichern. Mittelpunkt des Theaterplatzes ist der Simon-Dach-Brunnen. Die Bronzefigur “Ännchen von Tharau” krönt den Brunnen - 1807/08 war Memel Zufluchtsort des preußischen Hofes vor den Truppen Napoleons. Abendessen - Ü Memel.

6. Tag: Palanga - Berg der Kreuze - Riga (300 km)

Frühstück. Fahrt nach Palanga, dem schönen Kur- und Badeort in Litauen. Sie besichtigen das Bernsteinmuseum im ehemaligen Renaissance-Schloss des Grafen TyszkiewiczIz. Fahrt zum “Berg der Kreuze”, einem nationalen Wallfahrtsort. Tausende von Kreuzen stehen dicht an dicht. Weiter in die lettische Hauptstadt Riga (UNESCO Welterbe). Die im Jahre 1201 gegründete Hansestadt Riga bietet eine Vielfalt architektonischer Stile, ist aber berühmt für ihre zahlreichen, liebevoll restaurierten Jugendstilbauten. Abendessen - Ü Riga

7. Tag: Riga

Frühstück. Mit fast einer Million Einwohnern ist Riga die größte Stadt der drei baltischen Staaten. In der lettischen Hauptstadt wandeln Sie auf den Spuren der Hanse und des Deutschen Ordens: Stadtrundgang mit: Rigaer Dom, dem größten des Baltikums. Baubeginn 1211, er vereinigt alle Stile von Romanik bis Klassizismus. Die Orgel mit fast 7000 Pfeifen zählt zu den größten und klangvollsten Europas. Börse, Schwedentor, Schloss, Konventhof, Johanniskirche, Schwarzhäupterhaus, Im Haus der Großen Gilde trafen sich die deutschen Kaufleute. Petrikirche. Am Nachmittag Freizeit. Abendessen - Ü Riga.

8. Tag: Seebad Pärnu - Tallinn - Rocca al Mare (300 km)

Frühstück. Wir folgen der Küstenstraße über das Seebad Pärnu - kurzer Aufenthalt - in die estnische Hauptstadt Tallinn. Fahrt zum nahegelegenen estnischen Freilichtmuseum Rocca al Mare. Einkehr im Dorfkrug. Ein Spaziergang ermöglicht einen Einblick ins Alltagsleben estnischer Bauern zw. dem 18. und 20. Jh. Abendessen - Ü in Tallinn.

9. Tag: Tallinn

Frühstück. Tallinn, (UNESCO Welterbe) hat den größten besterhaltenen mittelalterlichen Stadtkern Nordeuropas. Enge Gassen in der bürgerlichen Unterstadt, die Oberstadt gehörte dem Adel und der Geistlichkeit. Außenbesichtigung Schloss Kadriorg und Sängerbühne. Stadtrundgang: Oberstadt: Schloss (Regierungssitz) Domberg mit Dom, Alexander-Newski Kathedrale, Aussichtsplattform mit schönem Blick auf die Stadt und den Hafen. Unterstadt: Rathaus, Ratsapotheke, Heilig-Geist-Kirche, Große Gilde, Stadtmauer, Virutor. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung in der Altstadt. Abendessen - Ü Tallinn

10. Tag 8 + 10 Tage: Tallinn - Rückflug nach Nürnberg

Frühstück. Freizeit in Tallinn - Flughafentransfer. Rückflug 13.55 - 17.55 Uhr Tallinn - Nürnberg - Flughafentransfer

10. Tag 13 Tage: Kaunas (580 km)

Frühstück. Fahrt nach Kaunas an der Mündung der Neris in die Memel, mit historischer Altstadt, Rathausplatz und mittelalterlicher Burg. Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2022. Abendessen - Ü Kaunas

11. Tag: Warschau (430 km)

Frühstück. Fahrt nach Warschau (UNESCO Welterbe) mit meisterhaft restaurierter Altstadt. Stadtbesichtigung: Königsschloss, Sigismund-Säule, St.-Johannes-Kathedrale, Altstadtring mit Bürgerhäusern, Skulptur der Flussjungfrau, Chopin-Denkmal im Lazienki-Park, sowie Warschauer Ghetto-Ehrenmal. Abendessen - Ü Warschau

12. Tag: Lodz - Posen (300 km)

Frühstück. Fahrt Lodz zur Altstadtbesichtigung. Weiterfahrt nach Posen - Abendessen - Ü Posen.

13. Tag: Heimreise (700 km)

Frühstück. Heimreise - Rückkehr ca. 20.00 Uhr N - ca. 21.00 Uhr Ebs.

Leistungspaket Flugreise 8 Tage

• Busfahrt im 5-Sterne-Luxus-Reisebus mit Klimaanlage und WC

• Lufthansaflug (Wert 498 €) Nürnberg - Vilnius und Tallinn - Nürnberg

• Flughafentransfers

• 7 x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 4-Sterne-Hotels Zimmer DU/WC

1 x Ü in Vilnius, je 2 x Ü in Memel, Riga und Tallinn

• 5 x Buffet-Abendessen in den Hotels, 2 x 3-Gang-Menü in Memel

• Stadtführungen in Vilnius, Nidden, Memel, Riga, Tallinn

• Eintrittspaket im Wert von 50 € pro Person:

Trakai, Universitätshöfe, Bernsteinmuseum, Th. Mann-Museum, Rigaer

Dom,Tallinner Dom, Rocca-al-Mare Museum

• Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen laut Reiseprogramm

• akademische Reiseleitung ab Posen bis Tallinn (Fluggruppe ab Vilnius)

• optimales Hörerlebnis bei den Führungen: Reiseleiter über Mikrofon

• Touristensteuer und Insolvenzversicherung • OHNE weitere Eintritte!

Unsere Empfehlungen